Paypal bringt eigenen Stablecoin an den Start

Mit PayPal USD will das Unternehmen den Brückenschlag zwischen Fiat und Web3 für Verbraucher, Händler und Entwickler schaffen. Der Stablecoin ist an den Dollar gekoppelt und steht zuerst für Kunden in den USA zur Verfügung, bevor er schrittweise in anderen Regionen ausgerollt wird.

Die Entscheidung von PayPal wird die Akzeptanz für Kryptowährungen allgemein erhöhen und dient als Vorbereitung für die Einführung digitaler Zentralbankenwährungen, die mit Bitcoin und Co. nur noch sehr wenig gemein haben und totalitäre Kontrolle sämtlicher Transaktionen ermöglichen.



Teilen Sie diesen Beitrag

Wende 2024 jetzt bei Telegram beitreten und mitreden:

2 Kommentare

  1. Wie der Coin auch heissen mag : Zu geringe Akzeptanz ! Wird nicht funktionieren, Never Ever, da verwette ich meinen A**ch drauf !

  2. Wie “stable” soll dieser “Stablecoin” denn sein ? Wie berechnet sich seine Halbwertszeit #Paypal ? Vom Überwachungs- und Kontrollwahn mal ganz abgesehen.

Kommentare sind geschlossen.