Zum Inhalt springen

Ein digitaler Euro hat fatale Konsequenzen

Der digitale Euro ist schon so gut wie beschlossen. Es ist nicht mehr die Frage ob, sondern wann er kommt. Hier ein Interview zum Thema.

  • Warum ist ein Bankencrash bis jetzt ausgeblieben?
  • Auswirkungen einer digitalen gesetzlichen Währung
  • Wir befinden uns im Übergang zu einem neuen Zeitalter
  • Wird sich der Ukraine-Krieg noch ausweiten?
  • Jeder sollte sich persönlich auf Krisenszenarien vorbereiten
  • Die Wichtigkeit von Vernetzung im sozialen Umfeld
  • Das jetzige System könnte noch längere Zeit bestehen bleiben
  • Rücktritte von Politikern finden trotz größter Verfehlungen nicht mehr statt
  • Die Politik setzt in vielen Bereichen Fehlsignale
  • Die Inflation lässt breite Bevölkerungsschichten verarmen

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit

durch Ihren Beitrag! Danke


Kommentare

  1. Ich weiß nicht… Muss man einen digitalen Euro so negativ sehen?
    Wir arbeiten doch längst mit digitalem Geld: Das nennt sich Giral- oder Buchgeld. Eure „Euros“ sind nur ein paar Bits in irgendeinem Computer.
    Und Kreditkartenzahlungen, wären die etwa analog?
    Für Zahlungen im Internet wären digitale Währungen vllt. gar nicht schlecht.

    Die Krux sehe ich woanders: Wo wird denn die Wallet vorgehalten? Etwa bei der EZB? 😨
    DAS wäre schlecht!!!

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.