Dreist: Bundesregierung hält an Impfpropaganda fest

Nach Angaben der Bundesregierung hat die Auswertung der Corona-Impfkampagnen ergeben, dass die Impfungen einen hohen Schutz von bis zu 90 Prozent gegen Sars-Cov-2-Infektionen bieten können. Dieser Schutz variiert jedoch je nach Virusvariante, dem Zeitpunkt sowie der Anzahl der Impfungen. Bei ungeimpften Personen, die bereits eine Infektion hatten, lag der Schutz vor einer Reinfektion zwischen 25 und 69 Prozent. Bei geimpften Personen war die Schutzwirkung durch zwei oder drei Dosen in Vergleichsstudien stets höher. So jedenfalls heißt es in der Antwort (20/10168) der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage (20/10013) der AfD-Fraktion.

Sämtliche Angaben widersprechen den fast täglich neu enthüllten Skandalen um Impfschäden und selbst den Einlassungen von RKI und “Gesundheitsministerium” nach denen die “Impfung” gegen “Corona” eben nicht vor einer Ansteckung schützt.


Mehr von Opposition 24

Mit einem kostenlosen Abonnement erhalten Sie alle Beiträge per Email



Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit



Kommentare

5 Antworten zu „Dreist: Bundesregierung hält an Impfpropaganda fest“

  1. Rumpelstilzchen

    Wenn man des Massenmords beschuldigt wird, ist es hilfreich, eine Verteidigungsstrategie zu haben.

    Schon ein gewisser Herr Goebbels wusste:

    Egal wie GROB eine Lüge auch immer ersonnen sein mag: Man muss sie nur oft genug wiederholen, dann glauben die Menschen sie.

    Mehr muss man dazu eigentlich nicht wissen. In aller Regel klappt das auch gar wunderprächtig, wie die Erfahrung lehrt.

  2. DAS BÜRGERKOMITEE DE

    DANKE DANKE <<
    <ES GIBT SO VIEL GUTE* IDEEN *DIE ALLE
    WIEDER ZERSTÖRT WERDEN <>>1991 <<BLÜM CDU <
    <DER VOLKSVERRÄTER<<

    SAGT IN DER ARD << 97 % ASYLBETRÜGER <<75 JAHRE LÜGEN TERROR TOD VERARSCHUNG

    KEINER MACHT DAS* MAUL* AUF* BRD* VERBRENNE
    WIE BLÖD WIE FEIGE= DER DE
    ICH KOTZE INS UNIVERUM << WOLLTE MIT DEM <<

    BÜRGERKOMITEE<<DIE PROBLEM LÖSEN << ES MACHT KEINER MIT<<KEIN GELD<< DER WELT* KANN DEN GERMAN VOR DEM UNTERGANG SCHÜTZEN << RUF AN JETZT <<DANKE <<0511/484129<<

  3. ihre taten sind bekannt – belegt gesichert und auf dateien hinterlegt….wir kriegen sie alle… nur keine stress… in der ruhe liegt die kraft…

  4. Rumpelstilzchen

    Ungeheuerliches zum sog. “Expertenrat” im Kanzleramt

  5. Impfberatung in der Praxis: Noch grössere Motivation

    Dtsch Ärztebl 2019; 116(16); A-804/B-661/C-649
    Müller-Oerlinghausen, Bruno

    “Etwa 20 Prozent der Bevölkerung stehen Impfungen unentschlossen gegeüber oder sind unsicher (DÄ 11/2019; … wenn Reden Gold wert ist”

    von Cornelia Betsch, Eckart von Hirschhausen und Vera Zykla-Menhorn

    Schon vor C konnten Impflinge nicht damit rechnen, dass im Falle eines gravie-renden Impfschadens der Staat seiner Entschädigungspflicht tatsächlich nach-kommt.
    Seit es Impfungen gibt werden Impfschäden von den Verantwortlichen in der Politik und sog. Experten geleugnet und von Gerichten nach jahrelangem Kampf durch alle Instanzen abgewiesen.

    Dr. med. Buchwald: “Das Geschäft mit der Angst”