Lufthansa fliegt aus dem DAX – Tausende Jobs bald #futschi?

Foto: O24

Erst brachen die Kurse von Deutschlands Prestigefluggesellschaft ein, jetzt fliegt die Lufthansa auch noch aus dem DAX. Wie viele der 138000 Angestellten fliegen ganz woanders hin, nämlich raus? Der Konzern darf es sich dank staatlicher Rettungspakete wenigstens noch in der Mittelklasse der Börsenunternehmen (M-DAX) gemütlich machen, ohne Personalabbau wird auch dieser Platz nicht lange zu halten sein. Den Neu-Arbeitslosen helfen da auch nicht die temporäre Senkung der Mehrwertsteuer und erst recht nicht die Einmalprämie von 300 Euro pro Kind. Die Automobilkonzerne werden bald folgen und mit ihnen der Rest der Unternehmen, die noch irgendetwas produzieren, was früher einmal mit „deutscher Wertarbeit“ assoziiert werden konnte.

TippTopp

Mit dem digitalen Euro stirbt auch das letzte 1 Prozent Freiheit

Früher nur ein Thema für Verschwörungstheoretiker wie mich, heute ist der Digitale Euro im Mainstream angekommen. Den Unionspolitikern kann es gar nicht schnell genug...

Eilmeldung: Kriegsrecht in Ungarn verhängt

„Die Regierung, die heute den Eid geleistet hat, hat ihre Arbeit sofort aufgenommen. Wir haben keine Minute verschwendet, weil nebenan Krieg ist. Ein Krieg,...

Darum sind #Affenpocken so gefährlich und wie wir eine Ausbreitung verhindern

Der Erreger und die von ihm ausgelöste Krankheit sind eigentlich ungefährlich, doch Affenpocken haben das Potential zur Pandemie, wenn sie nicht vor Ausbruch bekämpft...