Zum Inhalt springen

Kennedy-Attentat am 60. Jahrestag endlich aufgeklärt

Es ist eine Sensation. Seit dem Mord an US-Präsident John F. Kennedy vor sechzig Jahren geisterte eine Verschwörungstheorie nach der anderen erst durch die Gazetten, dann durchs Internet. Keine Version konnte die Wahrheit enthüllen, auch der erfolgreiche Kinofilm zum fünfzigsten Jahrestag nicht, ebenso die etlichen Dokumentationen und Bücher zum Thema.

Niemand glaubte die Einzeltäterversion. Mal war von einem zweiten Schützen die Rede, von der Mafia, der Sowjetunion, Freimaurern, Illuminati, Reptiloiden oder Außerirdischen. All diese Spuren haben sich als Irrwege erwiesen. Die Wahrheit ist banal: Es war Putin.



Teilen Sie diesen Beitrag

Wende 2024 jetzt bei Telegram beitreten und mitreden:

Kommentare

  1. Putin ist laut Wikipedia am 7.Oktober 1952 geboren. Er war zur Tatzeit demnach stolze 11 Jahre alt.

    Aber wozu “dämonische und angriffskriegerische Russen” imstande sind, wissen wir ja alle. Denen ist einfach nicht zu trauen.

    5
    5
    1. Nero Redivivus Hersteller von Bezügen

      Liebes Rumpelstilzchen,
      nein, Pu der Bärenreiter kann es nicht gewesen sein!
      Nein, vielmehr war der Übelattentäter der Anno Domini MCMLXIII 94 Lotterlenze zählende UNTOTE RASPUTIN !!!

      1. Es war Vladimir-po-padimir, allerdings seine 1980er Version per Fluxkompensatormosquitsch, damit JFK nicht seine geliebte Sowjetunion auslöscht.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein