Kölle allahu alaaf ruft zum Gruppenkuscheln auf!

In Köln beginnt der Karneval ein paar Wochen früher als sonst. Am morgigen Samstag sind gleich mehrere Narrenaufzüge in der Innenstadt geplant. Silvester 2015 ist vergessen, volle Darmlänge Abstand nur wem Abstand gebührt.

Das Bündnis “Köln stellt sich quer” hat für den Zeitraum 12 bis 14 Uhr eine Versammlung zum Thema “Demokratie schützen, AfD bekämpfen” mit 10.000 Teilnehmenden angemeldet. Die Kundgebung soll nach Gesprächen mit der Polizei auf der Deutzer Werft stattfinden.

Eine Privatperson hat im Zeitraum 11.15 – 13.00 Uhr eine Versammlung zum Thema “Breiter Protest zu den aktuellen Enthüllungen zum Treffen rechtsextremer Politiker*innen” mit 10.000 – 15.000 Teilnehmenden angemeldet. Nach einer Auftaktkundgebung in Höhe des Deutzer Bahnhofs ist ein Aufzug über die Deutzer Brücke, die Cäcilienstraße bis zum Neumarkt geplant. Auf dem gleichen Weg soll es dann zurück zur Deutzer Werft gehen.

Eine weitere Versammlung ist durch eine Privatperson unter dem Motto “Demokratie schützen, AfD bekämpfen” zwischen 11.00 – 12.30 Uhr mit 500 Teilnehmenden angemeldet. Der Aufzug startet am Chlodwigplatz und soll über die Severinstraße, die Löwengasse, die Straße “Am Malzbüchel” führen und anschließend über die Deutzer Brücke bis zur Deutzer Werft ziehen.

Polizei Köln

Mehr von Opposition 24

Mit einem kostenlosen Abonnement erhalten Sie alle Beiträge per Email



Elektroschocker Power 500.000 Volt (frei ab 18 Jahre!) – hier bestellen!


 


Kommentare

7 Antworten zu „Kölle allahu alaaf ruft zum Gruppenkuscheln auf!“

  1. Nero Redivivus Hersteller von Haltungs-Bezügen

    Betr.: “Haltung” – im Antifa-Hühnerstall !!!
    2024 – das Jahr der Politikwende: 
    “Wir müssen diese Ampel gemeinsam verenden!” 
    Daraus folgt: Staat, Politik, Herrschaft, Gewaltmonopol, Macht des Menschen über den Menschen sowie Unterdrückung und Ausbeutung des Menschen durch den Menschen sind stets deckungsgleich mit “institutionalisierter Psychopathie”, welches hier immer auch mit “institutionalisierter Soziopathie” synonym konform gehen dürfte. 
    Wer also wird uns am Ende aller Zeiten aus dem Jahrtausendfluch jener “Quadratur des Teufelskreises” dieser mehr als fatalen in den bodenlosen Abgrund führenden “Teufelsspirale der Menschheitsgeschichte” noch herausziehen wollen? … außer wir uns individuell höchstselbst – und um die “Internationale” zu paraphrasieren: “Uns aus dem graugrünen Ampelherrschafts-Elend zu erlösen, müssen wir schon selber tun!” 
    Also gilt: “Wir müssen diese Ampel gemeinsam verenden!” 
    Daraus folgt ebenso: Eine weitere Ewigkeit in Ewigzeit wird uns dafür sicherlich nicht mehr verbleiben, denn insgesamt leben wir beileibe “trotz Grünen nicht im Grünen”, sondern eher “im Grauen” – inmitten eines hammerhart gefühlten Ewigkeitswertes einer unwohltemperiert erfühlten Endzeit, durch die wir uns “in diesem unseren Un-Lande” nur noch außerhalb der bald verwüsteten Städte auf dem Lande und hier halbwegs in Deckung durchlavieren können.
    Daraus folgt weiterhin: Nur, wenn durch Neuwahlen die linkische Ampel zertrümmert würde und sofort wieder rechschaffen “Rechts vor Links” gelten sollte, könnte Deutschlands und der Welten Verkehrsordnung die regenerierende Kultur- und Wirtschaftsblüte eines dynamischen Neuanfanges erleben! 
    Gleichfalls merken wir uns in “zweckpessimistischem Parteipolitikrealismus”: Parteigründungen sind auch nichts anderes als donquijoteske Nebelkerzenwürfe im Gewand “sakrosankt neuer Wasser- und Hoffnungsträgerinnen” und somit allesamt reichlich banale Ablenkungsmanöver auf Seiten der (Welt-)Herrschenden: Sie laden verführerisch ein zu Brot und (Partei-Sandkasten-)Spielen nach “ihren” Regeln! 
    A priori gilt jedoch fürderhin und an vorderster Front: “Wir müssen diese Ampel gemeinsam verenden!” 

    Daraus folgt weiterhin: Nur, wenn durch Neuwahlen die linkische Ampel zertrümmert würde und sofort wieder rechschaffen “Rechts vor Links” gelten sollte, könnte Deutschlands und der Welten Verkehrsordnung die regenerierende Kultur- und Wirtschaftsblüte eines dynamischen Neuanfanges erleben!

  2. Nero Redivivus Hersteller von Kampfkarneval-Bezügen

    Betr.: KAMPFKARNEVAL IN KÖLLE ALAAF in vorauseilendem Ampel-Melonenpartei-Volksfront-Gehorsam: Das “ungesunde Volksempfinden” marschiert, die “Omas gegen den gesunden Menschenverstand” hinken, nicht nur im Vergleich, hinterher!
    Da flüstern Geigen: “Jetzt Haltung zeigen!” – und raunen im Antifa-Hühnerstall: “Zivilcouragierte, kauft nicht bei der AFD!”

  3. Rumpelstilzchen

    “Daraus folgt weiterhin: Nur, wenn durch Neuwahlen die linkische Ampel zertrümmert würde und sofort wieder rechschaffen “Rechts vor Links” gelten sollte, könnte Deutschlands und der Welten Verkehrsordnung die regenerierende Kultur- und Wirtschaftsblüte eines dynamischen Neuanfanges erleben!”

    Das lieber Nero ist genau der Punkt. An der Fähigkeit der Bio-Deutschen plus der assimilierten “Hereingeschmeckten”, sich höchstselbst am eigenen Schopfe aus dem rotgrüngelbschwarzen, abartig blubbernden und ekelhaft stinkenden Sumpf zu ziehen, um von selbigem mehr als eine Darmlänge Abstand zu gewinnen, bestehen – auch unter tatkräftiger und verzweifelter Mobilisierung der allerletzen Zweckoptimismus-Ressourcen – DEFTIGE Zweifel.

  4. Nero Redivivus Hersteller von BRD-Bezügen

    BRD = Irrenhaus, offene Therapie und/oder Kindergarten – das ist die Frage!

    1. Rumpelstilzchen

      Sowohl die Anmeldenden, als auch die Teilnehmenden dieser Gruppenkuschel-Hühnerstall-Deppenmenschen-Demokratiesimulationen mit Besenstiel-Haltungsübung, sind jedenfalls Priorisierungs-Kandidaten für die notfallmäßige Einweisung in die Gummizelle, mit dauerhafter Zwangsjackensicherungsverwahrung auf Lebenszeit darinselbst.

    2. Rumpelstilzchen
  5. Ralf.Michael

    Endlich ! Das ist so mein Ding ! Fünfkampf mit Cheerleadern.ääh Funkenmariechen !

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit

Weiterlesen