Unfassbar: Gymnasium kennzeichnet Nicht-Infizierte mit grünem Punkt

Neustrelitz: Es wird immer krasser. Das Carolinum Gymnasium bietet in Kooperation mit dem Rostocker Biotech-Unternehmen Centogene freiwillige Corona-Tests für die Schüler an, die zweimal die Woche vorgenommen werden.

Wer ein negatives Testergebnis erhält, erhält einen grünen Punkt auf seinem Namensschild und Sondergenehmigungen. Nicht-Infizierte dürfen sich u. a. frei auf dem Schulgelände bewegen. Das gesamte Prozedere wird in einem Infobrief beschrieben.

Der Schulleiter, der das Dokument unterzeichnet hat, verfügt nicht über ausreichende Rechtschreibkenntnisse:

Das angewandte Verfahren weißt das RNA-Erbgut von SARS-CoV-2 Viren in Rachenschleimhautabstrichen nach und beruht auf dem publizierten Verfahren von Prof. Drosten (Charité, Berlin). In den Dokumenten der WHO wird dieser Test als „WHO-Charité“ referenziert. Alle Analyse-Schritte und insbesondere die eingesetzten Zielsequenzen zum Nachweis der Virus-RNA durch RT-PCR entsprechen publizierten Daten und sind komplett validiert entsprechend international zertifiziert.

Screenshot

“Erklärvideo”


Mehr von Opposition 24

Mit einem kostenlosen Abonnement erhalten Sie alle Beiträge per Email



Elektroschocker Power 500.000 Volt (frei ab 18 Jahre!) – hier bestellen!


 

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit

Oder per Banküberweisung - herzlichen Dank!

Nachrichtenversand

Hier eintragen und alle Beiträge kostenlos per Email erhalten - jederzeit abbestellbar

Weiterlesen