Totalschaden der deutschen Infantilpolitik: US-Biden begrenzt Flüssiggasexport und möglicher Nachfolger Trump schimpft auf die Nato, die den USA nicht helfen werde

Im Zeitalter der Deutschen Idiotie ist man Einiges an Schwachsinn der Berliner Altparteien gewohnt. Ihre Infantilität hindert sie nicht nur, Mann und Frau zu unterscheiden, sondern lässt sie auch Freund und Feind durcheinanderwerfen. So dumm muss man erst einmal sein – das ist nicht einfach. Aktuell erleben wir, wie man – nach Durchtrennung der Energie-Hauptschlagader Erdgas – auch unseren verbliebenen Lebensfaden anschneidet. Das Getue der Berliner Politamateure, die unsere jahrzehntelange Wohlstands- und Friedensphase mit Kriegsgeschrei, Waffenlieferungen und Wirtschaftsruin in Rekordzeit beendet haben, wird lebensgefährlich. Die Rede ist vom US-Präsidenten Biden, der den Stop neuer Ausfuhrgenehmigungen für Flüssiggas verfügt hat – in Abwägung konkreter europäischer Energie- gegenüber diffusen globalen Klimainteressen (hier). Das ist ein Schlag ins Kontor, denn auf das klimaschädliche US-Schmutzgas baut die grüne Energiepolitik, seitdem Deutschland von sich aus das Russengas geblockt und die USA die Leitungen weggesprengt haben. Irreführend bezeichnete der Habeck-Graichen-Clan die Russen als unzuverlässige Lieferanten, was sie zu keiner Zeit waren. Sie sind sogar heute noch bereit, die Energielieferungen fortzusetzen.

Es kommt, was kommen musste: Wer sich auf die USA verlässt, wird entweder geplündert oder verlassen oder erlebt beides

Am 27. Januar 2024 kam die zweite Hiobsbotschaft aus Washington bei den fäkaliensprach-Mächtigen, aber hirnarmen Kriegstreibern á la Zimmerflak und den restlichen Berliner Altparteien an: Der aussichtsreiche nächste US-Präsident namens Trump hält weder etwas von der – so seine Sicht – völlig überbezahlten Nato, die den USA wenig bringe, noch glaubt er an deren Nutzen für Amerika. Er sagt, dass die Nato den USA im Falle eines Angriffs nicht beistehen werde, zumindest weit überwiegend nicht. Trump wörtlich: “Ich kenne diese Leute” (hier). Im Gegenschluss heißt das: Die USA werden den Natostaaten bei einem Angriff gleichfalls nicht bis zum Atomwaffeneinsatz beistehen. Man tut der Sache keinen Zwang an mit der Behauptung, dass die Kennedy-Doktrin weiter gilt: Für das kleine Baltikum, das am Waghalsigsten den Russen gegenüber auftrumpft und zum Kriegsauslöser prädestiniert ist, werden nicht Washington, New York und Chicago den russischen Atomraketen ausgesetzt, die heute schon unter Wasser vor der US-Ostküste herumschwimmen. Vom Rest Nordamerikas ganz zu schweigen. 

Fazit: 
Angesichts unserer Selbstausplünderung durch überdimensionierte Waffenlieferungen, unserer Wehrlosigkeit militärisch (Pistorius), unseres Wirtschafts- und Finanzruins und des wegbrechenden US-amerikanischen Beistandes sind die restlichen, vielleicht noch funktionierenden, Hirnzellen der Berliner Altparteien aufgerufen, den Ukrainekrieg zu beenden und für friedliche Verhältnisse in Europa zu sorgen. Der Frieden mit Russland muss her und Fremdinteressen haben gegenüber unseren eigenen endgültig zurückzutreten.


Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit



SICHERHEIT IM HANDUMDREHEN – Entdecken Sie die Weltneuheit STOP Defend and Send, Ihr sofort einsatzbereites Selbstverteidigungsgerät! Der entscheidende Vorteil: Es ist keine zweite Hand nötig, um den Alarmknopf zu bedienen.

Hier mehr erfahren


 

LFS-HOME

Kommentare

6 Antworten zu „Totalschaden der deutschen Infantilpolitik: US-Biden begrenzt Flüssiggasexport und möglicher Nachfolger Trump schimpft auf die Nato, die den USA nicht helfen werde“

  1. Rumpelstilzchen

    Das trifft sich doch hervorragend:

    Wenn die USA uns nicht verteidigen wollen, mit ihren Atomwaffen (wer weiß, ob die verrosteten Dinger überhaupt halten, was sie versprechen ?), dann können sich die Amis auch ihr Ramstein, Grafenwöhr, Büchel & Co. sonstwo hinstecken, soll heißen: EINPACKEN und schnellstens mit dem KRAM VERSCHWINDEN, und zwar auf NIMMERWIEDERSEHEN.

    CARAMBA !

    1. Rumpelstilzchen

      Apropos “böse Nato”, die den USA nicht helfen werde…”

      DEAR DONALD,

      eure imperialistischen SCHEISSKRIEGE führt ihr künftig GEFÄLLIGST ALLEINE !!! Comprende ?
      Die Nato ist kein “Welteroberungsundunterwerfungsbündnis”, sondern ein Verteidigungsbündnis. Remember ?

  2. Wir erinnern uns alle, bis auf die Lakaien des Systems, wie die MSM in Endlosschleifen uns eintrichtern wollten, dass es ganz schlimm wäre vom bösen Russen Brennstoffe zu beziehen, da dieser unzuverlässig sei, die Lieferungen könnten ja plötzlich eingestellt werden. Die Amis wurden uns als Garant der Zuverlässigkeit und Vertragstreue dargestellt.
    Kritiker, die nachwiesen, dass Russland selbst in der eisigsten Zeit des Kalten Krieges immer seine Vertragsverpflichtungen einhielt (Lieferungen und Bezahlungen) wurden mundtot gemacht, diskreditiert, verleumdet.
    Vielleicht ist es sogar gut, dass es jetzt passiert.

    1. Rumpelstilzchen

      “Vielleicht ist es sogar gut, dass es jetzt passiert.”

      Sie haben vollkommen recht, diese Frage aufzuwerfen.
      Leider war auch der gegenwärtige Winter kein wirklicher Winter, also mit Temperaturen von Minus 20 Grad und Schnee satt.
      Das hätte den Denkprozess von doch so manchem beschleunigt.
      Das “böse Klima” hat diesen Erkenntnis-Prozess leider ausgebremst.
      Shit happens.

  3. Justus Bendig

    Die Trump-Ansage liest man praktisch nirgendwo. Danke für die Publikation. Es brennt in Deutschland und die Feuerwehr war selbst der Brandstifter.

  4. Alle die behaupten Russland sei eine Gefahr für Europa muß ich nur fragen:

    WARUM HAT RUSSLAND UNS DIE GANZEN JAHRE NACH DEM 2. WELTKRIEG NIE ANGEGRIFFEN ??

    WARUM HABEN SIE DIE DDR IN DIE FREIHEIT ENTLASSEN UND WURDEN DAFÜR MIT DER NATO ERWEITERUNG, TROTZ ZUSAGE, BETROGEN ?

    WARUM HABEN DEUTSCHLAND UND RUSSLAND SEIT 1 990 GUT ZUSAMMEN GEARBEITET; BESONDERS MIT INDUSTRIE & ROHSTOFFEN UND WIR HATTEN GUTEN ÖKONIMISCHEN AUFSCHWUNG ?

    HIER DIE ANTWORT: DAS DIE USA NIE UNSERE FREUNDE WAREN ZEIGT DIE GANZE GESCHICHTE UND AUCH DAS FOLGENDE VIDEO.

    Der Gründer und Vorsitzende des führenden privaten US-amerikanischen Think Tank STRATFOR (Abkürzung für Stategic Forecasting Inc.) George Friedman bestätigt am 4. Februar 2015, dass die USA seit mehr als 100 Jahren die deutsch-russische Zusammenarbeit mit allen Mitteln verhindern wollen.

    Dazu ist ihnen jedes Mittel recht, inclusive vorsätzlicher Lügen bis zum Krieg. Dieses Video (13 Minuten) unbedingt ansehen.

    STRATFOR: US-Hauptziel seit einem Jahrhundert war Bündnis Russland + Deutschland zu verhindern ==>

    AUCH DIESES MAL WOLLEN DIE USA UNS GEGEN RUSSLAND HETZEN !!