|

|

Quorum erreicht! Erklärung2018 geht durch die Decke

Die ehemalige DDR-Bürgerrechtlerin Vera Lengsfeld gab gestern bekannt, dass die Petition zur „Erklärung2018“ nun die erforderliche Anzahl an Stimmen erreicht habe.

Der steile Anstieg habe wahrscheinlich auch mit dem Tod der 14-jährigen Susanna Feldmann zu tun, der die Öffentlichkeit aufgerüttelt hat, so Lengsfeld.In dem Fall seien alle Probleme der desaströsen „Flüchtlingspolitik“ von Kanzlerin Merkel und ihren willigen Helfern vereint:

„Susanna wurde ermordet von einem Mann, der 2015 in der Großen Einwanderungswelle zu uns kam. Er war weder Kriegsflüchtling noch politisch Verfolgter. Er wurde sehr schnell polizeiauffällig und trotzdem nicht abgeschoben. Susanna könnte noch leben, wenn in Deutschland nicht Recht und Gesetz zugunsten einer moralisierenden „Willkommenskultur“ außer Kraft gesetzt worden wären.“

Quelle: vera-lengsfeld.de

Weitersagen