Demonstrationen gegen AfD-Parteitag in Dresden

Am Samstag begann der zweitägige AfD-Parteitag in Dresden. Die Partei war in der Messehalle der Stadt zusammengekommen, um das Programm für die Bundestagswahl im September festzulegen.

Rund 600 Delegierte wurden zu der Veranstaltung erwartet. Hunderte Demonstranten versammelten sich daraufhin vor dem Gelände der Messehalle, um gegen die Partei zu demonstrieren. Sie empfingen die Delegierten mit Bannern wie „Rassismus tötet“ und „Nazis entgegentreten“. Insgesamt 720 Polizeibeamte waren am Samstag im Einsatz. Nach Angaben der Polizei wurde eine Person vorübergehend in „Polizeigewahrsam“ genommen, sonst blieb die Demonstration weitgehend friedlich. Zwischenfälle wurden nicht gemeldet.

TippTopp

Mit dem digitalen Euro stirbt auch das letzte 1 Prozent Freiheit

Früher nur ein Thema für Verschwörungstheoretiker wie mich, heute ist der Digitale Euro im Mainstream angekommen. Den Unionspolitikern kann es gar nicht schnell genug...

Eilmeldung: Kriegsrecht in Ungarn verhängt

„Die Regierung, die heute den Eid geleistet hat, hat ihre Arbeit sofort aufgenommen. Wir haben keine Minute verschwendet, weil nebenan Krieg ist. Ein Krieg,...

Darum sind #Affenpocken so gefährlich und wie wir eine Ausbreitung verhindern

Der Erreger und die von ihm ausgelöste Krankheit sind eigentlich ungefährlich, doch Affenpocken haben das Potential zur Pandemie, wenn sie nicht vor Ausbruch bekämpft...