Zum Inhalt springen

Danke, Frau Weidel! Das Ding hat gesessen

Gemeint ist Alice Weidels Rede in der Generaldebatte des Bundestages am 31.1.2024 (hier das Video, hier verschriftet). Frau Weidel machte das, was man in der Physiologie eine Vivisektion nennt – ein Freipräparieren am Lebenden. Mit Skalpelles Schärfe sezierte die AfD-Vorfrau die gegenwärtige Lage, setzte einen gekonnten Schnitt nach dem anderen und traf jedesmal auf neue Eiterblasen der Republik, die von einer ebenso mutwilligen wie restlos gescheiterten Polit-Combo zum kranken Mann Europas gemacht wird. Jeder Weidel-Satz ein Treffer, nach jedem Ausholen ein Touch auf die Zwölf der Leute auf der Regierungsbank. Selbst den Zwischenrufern der Altparteien blieb zwischendurch hörbar die Spucke weg. Saskia Eskens (SPD) Einwände wurden von Weidel an Herrn Habeck verwiesen: “Der Kinderbuchautor sitzt da !”. Habeck und Scholz hörten zu und das Bild von begossenen Pudeln ist nicht weit hergeholt – man sehe selbst. 

Weidel machte Tabula rasissima – sie putzte alles weg, was der Wahrheit im Wege stand

Alice Weidel machte keine Gefangenen. Es wurde exekutiert, durchgezogen und gesagt, was gesagt werden musste. Mir ist keine Formulierung aus der allseits übergelaufenen Schleimtonne des Merkelismus, dem Tölpelfass des Scholzismus-Bärbrockismus und keine Merzsche Piloten-Gummigeierei aufgefallen. Die Frau hat Mark in den Knochen. Von Willy Brandt hat man gesagt, er habe Eisen im Blut. Auch daran erinnert Weidel. Kein Wunder, dass die Linksfaschisten aufheulen, als hätte man ihre halblegalen Zuwendungen aus dem Steuertopf gestrichen. Ein furchtbarer Nikolaus namens Blome verstieg sich auf Facebook zur Feststellung: „Die Menge an politisiertem Hass, die in eine einzige Bundestagsrede passt, wird künftig in #Weidel gemessen werden” (hier). Das ist der schillernde Herr, der zu Coronazeiten Folgendes abfeuerte: “Ich möchte an dieser Stelle ausdrücklich um gesellschaftliche Nachteile für all jene ersuchen, die freiwillig auf eine Impfung verzichten. Möge die gesamte Republik mit dem Finger auf sie zeigen.“ Wenn derart zweifelhafte Kaliber so hoch auf die Palme gehen, ist das für redliche Politiker ein Ritterschlag. Und den hat Frau Weidel mit ihrer Rede des Jahres verdient, natürlich nicht vom Nikolaus.



Teilen Sie diesen Beitrag

Wende 2024 jetzt bei Telegram beitreten und mitreden:

Kommentare

  1. Tabelle: Die größten Städte Deutschlands nach Einwohnerzahl 2023
    was sind da schon 1000.000 grüne auf der strasse pro stadt… wenn jede stadt halbe bis ganze millionen afd-ler zu hause hat… lasst die mal allle kommen… dann gute nacht ihr deppen….
    Berlin. 3.664.088.
    Hamburg. 1.852.478.
    München. 1.488.202.
    Köln. 1.083.498.
    Frankfurt am Main. 764.104.
    Stuttgart. 630.305.
    Düsseldorf. 620.523.
    Leipzig. 597.493.

    12
  2. “Die Menge an politisiertem Hass, die in eine einzige Bundestagsrede passt, wird künftig in #Weidel gemessen werden”

    Da hat er gewissermaßen sogar recht, der Blome. Da war eine Menge HASS.
    Aber: Es war NICHT Weidel`s Hass, sondern der (H)AMPEL-HASS (in Gestalt von deren Sabotage-Politik), der – sehr gekonnt und bravourös – in diese Rede gepackt worden war.

    Hat er natürlich WIEDER mal NICHT geschnallt, der doofe Blome, ein widerwärtigerSystemling von den Haarspitzen bis zu den Fussohlen.

    16
    0
    1. Gute Idee!
      Und der Nikolaus steckt ihn dann zusammen mit den anderen Presstituierten, Regierungs-Jubelpersern und SAntifa in Knecht Ruprechts grossen Sack.
      Und der haut dann ordentlich drauf.

  3. Hoffentlich hats jetzt jeder kapiert :
    Nur wenn die AfD weiter stark in den Parlamenten vertreten ist, besteht die Chance, dass solche brillanten und wichtigen Reden weiter eine nennenswerte Öffentlichkeit erreichen.

    AfD bei jeder Wahl !
    Die nächste Chance ist die EU-Wahl am So., 9. Juni 2024

    12
  4. FDP: Strack-Zimmermann ist unsere „Eurofighterin“

    https://www.compact-online.de/fdp-strack-zimm

    Zitat des Tages: „Strack-Zimmermann sei eine ,profilierte und streitbare Persönlichkeit‘, die der Stimme des Liberalismus in Europa Gehör verschaffen werde, sagte FDP-Chef Christian Lindner.

    Er bezeichnete Strack-Zimmermann als ,Eurofighterin‘, die den Populisten in Europa Paroli bieten könne.

    ,Sie ist unsere Kampfansage an all diejenigen, die das europäische Gemeinschaftsprojekt zerstören wollen.‘“ (Tagesschau zur Wahl von Strack-Zimmermann als EU-Kandidatin)

    „Im Oktober 2022 titelte die Main-Post: ,Strack-Zimmermann: Mit Putin kann man nicht verhandeln.ʽ

    Dieser Rigorismus lässt keinen Raum für Kompromisse. Es wird weitergekämpft, bis alles in Scherben fällt.“ …ALLES LESEN!!

    KOMMENTAR

    Welch wunderbare Worte von einer Frau, glatt in die Geschichte als ÜBERZEUGTE NAZI-BRAUT eingehen könnte !!

    Und dieser Dreck der heute in diese Ampel-Regierung sitzt zusammen mit der Scheinopposition CDU outen sich immer mehr als die WAHREN NAZIS die bekämpft werden müssen !!

  5. Bauern-Blockaden und Bauernfänger: Wie Parteien abstimmten und wie sie sich jetzt äußern
    https://www.telepolis.de/features/Bauern-Blockaden-und-Bauernfaenger-Wie-Parteien-abstimmten-und-wie-sie-sich-jetzt-aeussern-9589908.html

    CSU und AfD versuchen die Bauernproteste für sich zu nutzen. Dabei stimmten auch sie für ein Ende von Steuervergünstigungen.

    Bayerische Staatsregierung gibt sich rebellisch

    Auch in Bayern soll es heute zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen kommen – anders als im Fall der Klima-Initiative “Letzte Generation” zeigt die Landesregierung aus CSU und Freien Wählern aber hierfür Verständnis: Ein ganz großer Teil der Bevölkerung habe überhaupt keine Hoffnung, auf normalem Weg eine Veränderung erreichen zu können, sagte Ministerpräsident Markus Söder (CSU).

    Bayerns Wirtschaftsminister und Vize-Regierungschef Hubert Aiwanger (Freie Wähler) sprach sogar von “Notwehr” – und Söder befand, eine andere Politik sei nötig, um der AfD und anderen radikalen Gruppen den Wind aus den Segeln zu nehmen.

    Im Fall der Autobahnblockaden der “Letzten Generation” war Bayern Vorreiter in Sachen Präventivhaft gewesen: Mehr als zwei Dutzend Klimabewegte waren beispielsweise während der Automesse IAA in München vorsorglich weggesperrt worden.

    Der bayerische SPD-Fraktionschef Florian von Brunn wirft den Unionsparteien und der AfD vor, in Bezug auf die Bauernproteste ein falsches Spiel zu spielen – und verwies auf deren tatsächliches Abstimmungsverhalten im Bundestag, als es um die inzwischen wieder zurückgenommen Streichung der Kfz-Steuerbefreiung für Landwirte ging.
    Beschluss war einstimmig

    Zwischen den Ampel-Parteien und der Union hatte es darüber zunächst keinen Dissens gegeben.”Alle Fraktionen – auch die CSU und sogar die AfD – haben auf Vorschlag des Bundesrechnungshofs erst vor Kurzem im zuständigen Ausschuss des Bundestags für das Ende der Kfz-Steuerbefreiung gestimmt. Und dann sind CDU und CSU auf die Straße gegangen und haben dagegen Stimmung gemacht”, erklärte Brunn am Sonntag. Das zeige, “wie verantwortungslos die Union inzwischen zündelt”.

    Mein Kommentar:
    So ähnlich war es auch beim Thema Bürgergeld. Die CDU/CSU stimmte doch selbst diesem Hartz-IV-Ersatz namens Bürgergeld dafür. Macht aber seitdem Stimmung gegen das Bürgergeld auch gegen die Bürgergeldbezieher und droht sogar das Bürgergeld wieder abzuschaffen. Und beim Thema Atomausstieg war es genauso…

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein