Zum Inhalt springen

Augsburg: Wirtin wegen Corona-Verstoß von Polizisten geschlagen – LKA ermittelt gegen Beamte

Ein Video im Netz zeigt, wie eine Augsburger Wirtin von Polizisten zu Boden gebracht und geschlagen wird. Sie soll gegen die Corona-Auflagen verstoßen haben.

Die Presse Augsburg hat mit der Frau gesprochen, die den Sachverhalt ganz anders schildert:

” …  Ich bin nie in keinster Weise auf einen Beamten losgegangen. Ich wurde nach einem sehr aggressiven Gespräch seitens der Polizei plötzlich zu Boden gerissen und hatte Pfefferspray im Gesicht. Trotz alle dem bekomm ich noch einen Faustschlag von einem Beamten. Ich verstehe die Welt nicht. Ich habe mich mit viel Leidenschaft durch die Coronalage gekämpft und jetzt sowas. Das Schlimmste ist, ich werde wie eine schwer aggressive Verbrecherin dargestellt, ich bin zutiefst erschüttert.”

Das LKA ermittelt jetzt wegen Polizeigewalt gegen die beteiligten Beamten.

Anwesende Gäste haben die Maßnahmen gefilmt und die Aufnahmen im Netz verbreitet.



Teilen Sie diesen Beitrag

Wende 2024 jetzt bei Telegram beitreten und mitreden:

Tragen Sie sich für unseren Newsletter ein