Augsburg: Wirtin wegen Corona-Verstoß von Polizisten geschlagen – LKA ermittelt gegen Beamte

Ein Video im Netz zeigt, wie eine Augsburger Wirtin von Polizisten zu Boden gebracht und geschlagen wird. Sie soll gegen die Corona-Auflagen verstoßen haben.

Die Presse Augsburg hat mit der Frau gesprochen, die den Sachverhalt ganz anders schildert:

“ …  Ich bin nie in keinster Weise auf einen Beamten losgegangen. Ich wurde nach einem sehr aggressiven Gespräch seitens der Polizei plötzlich zu Boden gerissen und hatte Pfefferspray im Gesicht. Trotz alle dem bekomm ich noch einen Faustschlag von einem Beamten. Ich verstehe die Welt nicht. Ich habe mich mit viel Leidenschaft durch die Coronalage gekämpft und jetzt sowas. Das Schlimmste ist, ich werde wie eine schwer aggressive Verbrecherin dargestellt, ich bin zutiefst erschüttert.“

Das LKA ermittelt jetzt wegen Polizeigewalt gegen die beteiligten Beamten.

Anwesende Gäste haben die Maßnahmen gefilmt und die Aufnahmen im Netz verbreitet.

TippTopp

Mit dem digitalen Euro stirbt auch das letzte 1 Prozent Freiheit

Früher nur ein Thema für Verschwörungstheoretiker wie mich, heute ist der Digitale Euro im Mainstream angekommen. Den Unionspolitikern kann es gar nicht schnell genug...

Eilmeldung: Kriegsrecht in Ungarn verhängt

„Die Regierung, die heute den Eid geleistet hat, hat ihre Arbeit sofort aufgenommen. Wir haben keine Minute verschwendet, weil nebenan Krieg ist. Ein Krieg,...

Darum sind #Affenpocken so gefährlich und wie wir eine Ausbreitung verhindern

Der Erreger und die von ihm ausgelöste Krankheit sind eigentlich ungefährlich, doch Affenpocken haben das Potential zur Pandemie, wenn sie nicht vor Ausbruch bekämpft...