Neuer Vorstoß: Weltärztebund-Chef Montgomery fordert Impfpflicht gegen Corona

Foto: Designed by Freepik

Das Kanzleramt hat Pläne zu einer Impfpflicht gegen Corona dementiert. Auch „Gesundheitsminister“ Spahn geht angeblich davon aus, dass sich sowieso eine Mehrheit impfen lassen würde, sobald ein Impfstoff gefunden sei. Diese Aussagen sind als Reaktion auf die anhaltenden Proteste zu werten und haben wie immer eine geringe Halbwertzeit.

Jetzt fordert Prof. Dr. med. Frank Ulrich Montgomery, Vorstand des Weltärztebunds, eine Impfpflicht gegen das Coronavirus, titeln FOCUS und andere Leid(t)medien. Noch im April hatte sich Montgomery über die Maskenpflicht lustig gemacht. Im SPIEGEL durfte er gestern noch vor Grenzöffnungen warnen, weil dadurch das Risiko einer zweiten Welle steige.