Corona sagt: Glaubt den Regierenden kein Wort, sie lügen wie gedruckt

Organspendeminister Spahn hat seine Widerspruchslösung noch nicht durchsetzen können. Bei den seit Anfang des Monats geltenden Zwangsimpfungen gegen Masern, war der gelernte Bankkaufmann jedoch erfolgreich. Der Öffentlichkeit wurde durch Dauerpropaganda eine Masernepidemie vorgegaukelt, mit der die Zwangsimpfungen und damit Millionenprofite für die Pharmaindustrie gerechtfertigt werden. Im Falle Corona schlug Spahn ganz andere Töne an, obwohl bereits die ersten Zahlen aus China und die drastischen Maßnahmen der KP nichts Gutes erahnen ließen. Dann aber legte die Regierung den Panikschalter um. Und schnell kamen die Kryptosozialisten aus der Deckung. „Wirtschaftsminister“ Altmaier wiederholte seine Forderung nach Verstaatlichung wichtiger Unternehmen.

Und sie lügen uns weiter dreist ins Gesicht. Deutschland habe das beste Gesundheitssystem der Welt, so der hessische Ministerpräsident Bouffier. Merkel empfiehlt, auf Sozialkontakte zu verzichten. Das weltoffene Berlin macht dicht, Kneipen und Bars sollen schließen. Aber die Grenzen bleiben offen. Jetzt ist das Virus halt da und „wir“ müssen uns nun alle einschränken, meint die Kanzlerin. Ob Covid-19 wirklich so gefährlich ist, wird sich vor allem in Afrika zeigen, wo immer mehr Infektionen gemeldet werden. Die Behauptung, das Virus werde sich bei höheren Temperaturen nicht ausbreiten können, haben die „Experten“ inzwischen zurück genommen. Der weniger guten Versorgung in Afrika geschuldet, müssten dort also bald die Todesfälle ansteigen und die aktuelle Sterblichkeitsquote signifikant erhöhen. Wenn also nicht bald Tausende bis Hunderttausende zusätzliche Tote in Afrika gemeldet werden, dann hat man uns belogen – weltweit. Alle machen mit, die USA, der mit den USA verfeindete Iran, immer mehr südamerikanische Länder schotten sich ab, Europa wird zum Brandherd der Seuche. Wozu sind Menschen im Angesicht des Todes bereit? Drohen Unruhen oder schreien sie von selbst nach totalitären Gegenmaßnahmen?

Dabei liegt es jetzt schon auf der Hand, ob in China oder dem vermeintlich demokratischen Westen. Die Regierungen belügen ihre Bürger. Selbst dann noch, wenn die Wahrheit nicht mehr zu übersehen ist. Aktuell ist die Gefahr durch Ausnutzung der Situation durch „Regierungskreise“ höher, als das Virus selbst. Die bisher bekannten Fakten zur Ausbreitung und Sterblichkeitsrate sind nicht viel anders als bei „Schweinegrippe“ und ähnlichen Aufregern, die sich im Nachhinein als heiße Luft entpuppt haben. Wenn dem anders ist – und das werden wir am ehesten durch die Situation in Afrika beobachten können – dann werden wir weiter belogen.

TippTopp

Mit dem digitalen Euro stirbt auch das letzte 1 Prozent Freiheit

Früher nur ein Thema für Verschwörungstheoretiker wie mich, heute ist der Digitale Euro im Mainstream angekommen. Den Unionspolitikern kann es gar nicht schnell genug...

Eilmeldung: Kriegsrecht in Ungarn verhängt

„Die Regierung, die heute den Eid geleistet hat, hat ihre Arbeit sofort aufgenommen. Wir haben keine Minute verschwendet, weil nebenan Krieg ist. Ein Krieg,...

Darum sind #Affenpocken so gefährlich und wie wir eine Ausbreitung verhindern

Der Erreger und die von ihm ausgelöste Krankheit sind eigentlich ungefährlich, doch Affenpocken haben das Potential zur Pandemie, wenn sie nicht vor Ausbruch bekämpft...