Darum starben die Neandertaler wirklich aus

Seit dem ersten sensationellen Fund im Neandertal bei Düsseldorf, ging man davon aus, dass unsere ausgestorbenen Verwandten durch den modernen Homo sapiens verdrängt worden sind. Nun hat ein genialer Wissenschaftler den wirklichen Grund entdeckt.

„Es war an einem kalten Sonntagabend während des ersten Lockdowns“, erinnert sich der Professor. „Ich konnte nach einer anstrengenden Zoom-Konfernenz nicht sofort einschlafen und googelte noch ein wenig herum. Am liebsten mag ich Autovervollständigen, denn ich habe eine kleine Lese- und Rechtschreibschwäche“, so der Experte weiter.

„Das ist mir ein wenig peinlich, aber nur ein bißchen, schlimmer ist diese Fliege um meinen Hals, die ich immer tragen muss, weil ich den Knoten nicht mehr aufkriege. Jedenfalls stieß ich plötzlich auf diese Neandertaler. Erst glaubte ich, dass es sich um einen Fake handelt, den Verschwörungstheoretiker, ähnlich wie mit diesen Reptiloiden, in die Welt gesetzt haben. Dann allerdings wurde mir klar, dass es sie wirklich gegeben hat. Und warum sie ausgestorben sind ist ganz einfach zu beantworten. Damals gab es noch keine Impfstoffe ….“


  Foto: AquilaGib, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons

TippTopp

Mit dem digitalen Euro stirbt auch das letzte 1 Prozent Freiheit

Früher nur ein Thema für Verschwörungstheoretiker wie mich, heute ist der Digitale Euro im Mainstream angekommen. Den Unionspolitikern kann es gar nicht schnell genug...

Darum sind #Affenpocken so gefährlich und wie wir eine Ausbreitung verhindern

Der Erreger und die von ihm ausgelöste Krankheit sind eigentlich ungefährlich, doch Affenpocken haben das Potential zur Pandemie, wenn sie nicht vor Ausbruch bekämpft...

Ist die Ukraine unterwegs zum „sicheren Endsieg“ oder wird sie von der russischen Pythonschlange...

Nicht-Teilnehmer der öffentlich-rechtlichen und sonstig medialen Volksverblödung haben von Anfang an gesagt: Die Ukraine kann den Russen in einem Vabanque-Krieg nicht standhalten.