Am Karfreitag gegen 17 Uhr kam es auf dem Georgenplatz zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren ausländischen Personen. Dabei erlitten drei Personen Stich- und Schnittverletzungen. Zwei der Verletzen stammen aus Afghanistan (18,19), der Dritte aus Pakistan (26). Der 18-Jährige wurde stationär im Krankenhaus aufgenommen.

Die geflüchteten Tatverdächtigen, ebenfalls aus Afghanistan stammend (18,18,19), konnten auf der Schillerstraße vorläufig festgenommen werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.