Attila Hildmann soll den ehemaligen Bundestagsabgeordneten der Grünen, Volker Beck mit dem Tode bedroht haben. Der hat umgehend Strafanzeige erstattet. Breite Berichterstattung folgt. Der einstige Fürsprecher für die Legalisierung der „Pädophilie“ (Vergewaltigung von Kindern) interpretiert Hildmanns Äußerung, dass er als „zukünftiger Reichskanzler“ im Falle von Beck die „Todesstrafe“ durch öffentliches „Eier-Treten“ einführen wolle als strafbare Todesdrohung.

Geht es um die Morddrohungen gegen AfD-Politiker Stephan Brandner, dann herrscht Schweigen im Blätterwald.

1 KOMMENTAR

Comments are closed.