Zwangsimpfungen sind möglich!

Weitgehend unbekannt: Das Infektionsschutzgesetz sieht eine Zwangsimpfung vor und zwar unter der Einschränkung des »Grundrechts zur körperlichen Unversehrtheit«.

Neue und alte Krankheiten breiten sich aus

Nicht erst durch den Zuzug von über einer Million »Schutzsuchender« bereiten sich Krankheiten in unserem Land aus, die eigentlich der Vergangenheit angehören oder die es bei uns gar nicht geben sollte, u.a.:

  • Keuchhusten
  • Masern
  • Läuse
  • Tuberkulose
  • Krätze
  • Hepatitis B.
  • Bandwürmer
  • Hautleiden
  • Läuserückfallfieber
  • Typhus

Was mich interessiert, ist jedoch der Umstand, ob die Behörden eine ZWANGSimpfung anordnen können.

Ein »Impfzwang« ist im Infektionsschutzgesetz, einem Bundesgesetz, geregelt. Die Voraussetzungen für die Anordnung einer Zwangsimpfung sei eine »bedrohliche Lage«. Wie diese genau zu definieren ist, hängt von den Umständen ab.

Zwangsimpfung unter Einschränkung des Grundgesetzes möglich

Eine Zwangsimpfung ist im »Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen« (Infektionsschutzgesetz – IfSG) geregelt.

Im 4. Abschnitt »Verhütung übertragbarer Krankheiten« heißt es (Hervorhebungen durch mich):

Weiterlesen bei www.michaelgrandt.de

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Über Dr. h.c. Michael Grandt 106 Artikel
Publizist und Bestsellerautor