Julia Kloeckner
Julia Kloeckner – foto: O24 /archivbild

Die Rosette der Kanzlerin ist noch wund vom Hirte-Abgang, da empfiehlt sich eine weitere Kandidatin zum Zäpfchenstreich. Wenn das so weiter geht, muss Merkels Proktologe Überstunden schieben.

Quelle: https://twitter.com/JuliaKloeckner/status/1226099478584799232

5 KOMMENTARE

  1. Frau Klöckner hat ausser als Darstellerin einer pfälzischen Weinkönigin noch recht wenig geleistet. Ob das für ein Ministeramt ausreicht ?

    Auch in einem solchen Minderbemitteltenkabinet wie Berlinistan wohl kaum. Irgendwann fällt einem dann die Angeberei mit nicct vorhandenem Können auf die Füsse.

  2. Wie man ganz leicht am Futtertrog bleibt, hat sie mit weiblichen Scharfsinn schon mal erkannt. Wahlen stören da nur.

    Zeit für eine Demokratie-Quote.

  3. Man muss sich das wirklich mal in aller Ruhe reinziehen.

    Nicht nur, dass Wahlen nach Möglichkeit zu verhindern wären, sondern auch die Ungeheuerlichkeit, dass Wahlergebnisse zu mißachten sind. Wer nichts annehmen darf, der braucht erst gar nicht antreten, oder?

    Wer regiert uns da? Demokraten?

  4. Wenn ich mir die Visagen ( frz. Visage = Gesicht ) des Berliner Hühnerhaufens ansehe, sind das alles
    Demo kröten. Potthässliche und fette.

Comments are closed.