Martin Lohmann: "Vierte Gewalt ist verschwunden"

Die Misere im Journalismus, in dem selbsternannte ideologische Vorkämpfer die klassischen Nachrichtenvermittler abgelöst haben, beschäftigt auch Martin Lohmann.

Er ist Journalist, Historiker, Theologe und Buchautor. Lohmann hat in seiner langen Karriere vor allem beim Rheinischen Merkur und bei der Rhein-Zeitung hunderte von Journalisten ausgebildet. Deshalb sprach ich mit ihm, der mehr als 100 Mal die "Münchner Runde" moderiert hat, über die Krise dieser Zunft und das, was er für ein "mentales Krebsgeschwür" hält ...