Youtube löscht Hagen Grell, aber nur seinen „Hauptkanal“. Auf seinem Zweitkanal (s. Video) droht er der abtrünnigen „Lisa Licentia“, die offenbar die Seiten gewechselt hat. Die Auseinandersetzung hat sich in den letzten Wochen verschärft. Niemand der Beteiligten gibt eine gute Figur ab, weder Oliver Flesch, IB-Sprecher Martin Sellner, noch Hagen Grell, der nun wieder für sein umstrittenes Projekt Frei3 wirbt.

Nikolai Alexander (ehemals Reconquista Germania) klärt auf.

Und so hat Martin Sellner das Video von Nikolai Alexander auf Telegram beworben …

Schnellroda-Autor Lichtmesz meldet sich ebenfalls zu Wort, bekommt aber prompt eine Antwort.

Ein Happy-End scheint ausgeschlossen …

2 KOMMENTARE

  1. Das ist ja drollig.
    Ein Video von Hagen Grell auf youtube , in dem im Einleitungstext steht, daß sein youtubekanal noch ein paar Tage gesperrt ist.
    Wie geht das denn? Meinte er einen anderen youtubekanal von sich?

  2. Hihi, Haken Prell und die stooges. Na was solls, solange die geistigen Führer noch genug Fans haben….

    Mein heutiger Blödheitsfavorit(*innen) ist Lisa Licentia (musste man die kennen?). Ändert ihr Kontowechsel etwas, oder wird sie künftig kein Konto mehr haben?

Comments are closed.