Wohnzimmergespräche: Schuldenfalle, Bürgerkrieg, Währungsreform?

Im zweiten Teil geht es u.a. um die Schuldenfalle. Sind die Kredite wirklich so günstig wegen der niedrigen Zinsen? Was passiert, wenn die drei Faktoren Massenarbeitslosigkeit, Massenmigration und Wirtschaftskrise zusammen treffen? Sind die Ausschreitungen in Stuttgart bereits erste Anzeichen für aufkommende bürgerkriegsähnliche Zustände? Wann kommt die Währungsreform und wie könnte diese vonstatten gehen? Ramin Peymani im Gespräch mit Wolfgang van de Rydt

Besuchen Sie auch den Blog von Ramin Peymani: liberalewarte.de

2 COMMENTS

  1. Die jetzige Krise zieht eine deflationäre Abwärtsspirale nach sich. Sobald der Insolvenzschutz im Herbst ausläuft, stehen über 20 Prozent der deutschen Unternehmen unmittelbar vor dem Bankrott. Dann werden massiv Arbeitskräfte entlassen, es kommt zu einem scharfen Rückgang des Konsums und in Folge davon zu einer Bankenkrise aufgrund von Kreditausfällen. Was wird die Regierung tun ?

  2. Wahrscheinlich werden Sie versuchen, Heil aus Deutschland zu entkommen ;o)) Was denn sonst. Die Frage ist hal nur Wohin……

Comments are closed.

Die mobile Version verlassen