Wir sind Schuld – dicke Luft in China

Passend zum Treffen der Klimasekte in Paris wird nun plötzlich Alarmstufe Rot in Peking ausgerufen.

Peking Smog photo
Photo by Mathias Apitz (München)

Als wäre das mit dem Smogalarm in der asiatischen Metropole etwas Neues.

Die US Botschaft und der Spiegel beglücken uns dazu in trauter Einigkeit mit einer alarmierenden Statistik, deren Ziel nur eines sein kann – wir müssen uns ganz doll schuldig fühlen.

Unser Vorzeigekonzern, wenn es um deutsche Ingenieurskunst geht, hat sich durch den Abgasskandal schon als Klimasünder entpuppt und Ausbeutung made in China kann man uns auch noch irgendwie in die Schuhe schieben.

Wenn der Nebel sich lichtet, dann ist eine weitere Million Klimaflüchtlinge geboren – Chinese are welcome!

Infografik: Dicke Luft in China | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5626 Artikel
Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

  1. ….. natürlich sind wir schuld, ohne Schuld geht auf dieser Welt gar nichts und sie verhandeln, verhandeln und verhandeln und sie sagen uns, nur so geht es und andernfalls gehen die Marshall Inseln unter und die Marshall Inseln gehen trotzdem unter und der Meeresspiegel steigt und steigt und steigt –

    Die Welt ist im Fließgleichgewicht und sie dreht sich und sie dreht sich und sie dreht sich – es soll ein Ende haben mit den fossilen Brennstoffen, vielleicht sollte es auch ein Ende haben mit den Menschen ?- Die Welt würde keine schlechtere Welt sein, ohne die Menschen, sagen die anderen Lebenden, aber auf die hört ja keiner….

    Wie vermessen ist doch der Mensch, wenn er meint er können den Lauf der Dinge bestimmen und gar aufhalten, was er angestoßen hat – Am Ende kommen wir wohl zum Schluss, das Erfinden, war gar nicht so eine gute Idee, die Erfinder waren es, die die Menschheit in einen Teufelskreis hetzten – ohne den Daimler und den Benz wäre die Welt eine bessere Welt, überhaupt, ohne die Deutschen wäre die Welt eine bessere – oder sind es doch die Japaner, denn ohne die Pickups von Toyota ……alles Quatsch!

    Wenn nicht wir, dann wären es andere gewesen –
    „Den Sozialismus in seinem Lauf, halten weder Ohs‘ noch Esel auf“! https://youtu.be/B7reIMSpBNA

Kommentare sind deaktiviert.