Windkraftgegner: “Ausmaß des zerstörten Waldes verschlug einem die Sprache!”

Die Energiewende ist zwar ein teurer Spaß für die Verbraucher, vor allem wegen der Ineffizienz dieser Technik aufgrund der Netzstruktur, an sich aber sind doch Windräder eine saubere Angelegenheit und kein Grund zur Aufregung, oder?

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Wenn Sie bisher so dachten, dann schauen Sie sich mal auf den Seiten von aktiven Windkraftgegnern um, die nicht hinnehmen wollen, dass für die Errichtung der angeblich so sauberen Kraftwerke die Umwelt zerstört wird.

Zum Beispiel im Odenwald:

Und hier eine ganze Bildergalerie dazu:

Die Bürgerinitiative “Gegenwind Weinheim” macht nicht nur auf Gebrüll, sondern argumentiert mit Fakten:

Argumente gegen die Ausweisung einer Windindustrieanlage am Goldkopf (FB 4 Mitte)

Schwachwindgebiet, bei einer Windgeschwindigkeit von 4 m/s ist kein rentabler Betrieb möglich.

„Die Windmessung ist die Grundlage für die erfolgreiche Windenergie- Ertragsberechnung und die damit verbundene wirtschaftliche Kalkulation des Projekts. Sie ermöglicht die richtige Standortauswahl – gerade für eher schwierige Wald- und Mittelgebirgsregionen.“ (Kommentar des BWE Bundesvereinigung WindEnergie = Lobby)

Quelle: gegenwind-weinheim.de

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6157 Artikel
Frisch aus der Redaktion

3 Kommentare

  1. Einige weniger verdienen sich so auf Kosten der unzerstörten Natur eine goldene Nase.
    Wenn dann die Entsorgung des Drecks ansteht, wird Insolvenz angemeldet und Trottel Steuermichel kann den Dreck bezahlen.
    Politker die das zu verantworten haben gehören in den Knast.

  2. Man lese,was die GRÜNEN Waldzerstörer, Vögelmörder gegen “Klimawandelleugner” abgesondert haben!! Siehe KV Hersfeld-Rotenburg und google!

    Hier ein kundiger Gegner dieser Kresie:

    https://www.ulrich-richter.de/impressum/

    Michael Succow ist einer der renommiertesten Naturschützer Deutschlands. Der Biologe und Agrarwissenschaftler, setzt sich für den Erhalt der Natur ein. Er warnt eindringlich vor Windkraftanlagen und betont, dass es Zeit ist von der Natur noch zu retten, was zu retten ist.

    In einem Interview setzt er sich mit der Frage auseinander, ob Windkraft notwendig ist und was diese eigentlich bedeutet. Für ihn steht fest, dass Windkraft in jeder Hinsicht kontraproduktiv ist und der Natur schadet. Er vereist im Interview auf Rotorgeräusche, die Zerstörung des Landschaftsbilds, den Verlust der Ruhe und viele andere Punkte.

    Wörtlich sagt er unter anderem: Mir persönlich geben die weiten Landschaften mit hohem Himmel und großem Horizont Kraft, in denen der Kirchturm noch die höchste Erhebung ist. In unserem überhitzten, lauten Mitteleuropa haben immer mehr Menschen Sehnsucht nach Ruhe, Stille, Weite.

  3. Wenn man bedenkt,dass eine Partei, die sich GRÜNE nennt,
    so etwas zu verantworten hat, wird die gesamte Parteien-
    Schizophrenie offensichtlich.
    Ein jeder, der CDU/CSU wählt, ist ein Vaterlandsverräter !
    Ein jeder der SPD wählt ist ein Vaterlandsverräter und Kommunist !
    Ein jeder der Grün wählt, gehört wegen Gehirnspaltung sofort
    in eine Irrenanstalt !
    Ein jeder der FDP wählt, sollte lieber seinen Zettel zu etwas anderen
    benutzen, Ich hoffte Schaumschläger wie der Wicht Lindner wären
    Vergangenheit.
    Die Linken gehörten verboten oder gesamt nach Nord-Korea verschifft,
    dort könnten sie Ihren Traum verwirklichen.
    Es bleibt einzig und allein die AFD, die Deutschland wieder in die Spur
    bringen – und ein freies, unabhängiges Leben garantieren kann !

Kommentare sind deaktiviert.