Wilders will männliche Asylbewerber einsperren

Die Stunde der Patrioten schlägt auch in den Niederlanden. 

Der umstrittene PVV Politiker Geert Wilders fordert in Reaktion auf die Silvestervorkommnisse in Deutschland eine Ausgangssperre für männliche Asylbewerber, man müsse sie in den Asylzentren einsperren, da sie eine Gefahr für die Allgemeinheit bedeuteten.

Er spricht von Testosteronbomben und dass Tausende niederländische Männer Angst um ihre Frauen hätten, da so etwas jederzeit auch in den Niederlanden passieren könne. Überall in Europa sei diese Vergewaltigungsepidemie ausgebrochen, er nennt es sexuellen Terrorismus, Vergewaltigungsdschihad.

Es sei an der Zeit, der Wahrheit in die Augen zu sehen, diese Männer kämen aus einer Kultur mit einem Propheten als Vorbild, der Sexsklaverei betrieb und ein neunjähriges Mädchen zur Frau hatte, das von ihm vergewaltigt wurde.

Politiker wie Premier Rutte, Angela Merkel und alle Befürworter der offenen Grenzen, würden die Frauen im Stich lassen und seien mitverantwortlich für die Exzesse.

Jahrelang habe man davor gewarnt, nun sei es an der Zeit zu handeln – Europa muss die Grenzen schließen.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5946 Artikel

Frisch aus der Redaktion