Wikileaks: Warum gerade jetzt die „neuen“ NSA Protokolle?

Handelt es sich um eine Co Produktion von BILD, Staatssendern und Wikileaks?

Mitten im Griechenlandfiasko, denn mit dem Grexit scheitert auch Merkel, kommen nun noch brisantere Dokumente in Umlauf, die gar Abenteuerliches enthüllen:

Die Spionage der NSA im Bundeskanzleramt war noch umfangreicher als „angenommen.“

Wer zieht mittlerweile bei Wikileaks die Strippen? Haben wir nicht gelernt, dass schon Wikipedia keine Quelle ist, dass jeder zweite Admin im Auftrag irgendwelcher Agenturen dort Firmendaten und Lebensläufe prominenter Politiker bereinigt?

Wie kommt man zu der Annahme, dass nun Wikileaks sauber sei und die dort „geleakten“ Dokumente tatsächlich authentisch sind?

Etwa weil die BILD Zeitung sich auf Wikileaks beruft – Deutschlands seriöseste „Tageszeitung“?

Hat die Information noch irgendeinen Mehrwert? Der Patient Merkel ist schon gestorben, er wird nicht töter – die untote Kanzlerin taumelt ihrem Ende entgegen.

Zwei Fragen zum „Leak“?

Was weiss man noch über Merkel?

Was verschweigt man?

Die Botschaft von Wikileaks und BILD ist vielleicht an Merkel gerichtet, wenn sie nicht spurt, wird noch mehr geleaked:

Einen Mehrwert hat die Propagandasause nicht, nur das, was nicht gesagt wird, ist wirklich relevant!

Wenn die sagt  hat gesagt, die  hat gesagt, was die  gesagt hat… dann muss das einfach die Wahrheit sein…

 

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5625 Artikel
Frisch aus der Redaktion