Folgt uns auf Telegram und Gab

Julian Assange wurde auf die Krankenstation des Belmarsh-Gefängnisses verlegt. Für eine Anhörung sei er derzeit zu schwach. Sein Gesundheitszustand soll sich dramatisch verschlechtert haben, meldete Wikileaks gestern Nacht über Twitter. Man mache sich große Sorgen um ihn, er habe weiter an Gewicht verloren, heißt es darin, eine normale Unterhaltung sei derzeit nicht möglich.

In den USA drohen Assange bis zu 175 Jahre Haft, falls die Briten dem Auslieferungsersuchen der Vereinigten Staaten wegen angeblicher Spionage nachkommen. Die schwedische Staatsanwaltschaft hatte zudem die längst eingestellten Ermittlungen wegen angeblicher Vergewaltigung wieder aufgenommen.

Bei seiner Verhaftung im April wirkte Assange bereits sehr verwahrlost und gesundheitlich angeschlagen, als er aus der ecuadorianischen Botschaft getragen wurde.

Screenshot RT