Wien: Drei Jugendliche pöbelten in der U-Bahn Fahrgäste an und hörten sehr laut Musik. Immer wieder machten sie provokante Gesten in Richtung des 50-jährigen Mannes und seiner 51-jährigen Ehefrau, die auf der Nebensitzgruppe saßen. Beim Aussteigen aus der U-Bahn-Garnitur in der Station Aderklaaer Straße mokierte sich der 50-Jährige im Vorbeigehen über das aufmüpfige Verhalten. Danach stieg er mit seiner Frau aus. Dasselbe taten auch die drei Tatverdächtigen, die den Mann unmittelbar nach dem Aussteigen aus der U-Bahn mit Faustschlägen und Tritten attackierten, bis er schließlich auf den Boden fiel. Auch seiner Ehefrau, die sich schützend vor ihren Gatten stellen wollte, wurden zwei Faustschläge versetzt. Danach flüchteten die mutmaßlichen Täter.

Der 50-Jährige erlitt Verletzungen im Gesichtsbereich und musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Die 51-Jährige klagte über Kopfschmerzen.
Aufgrund eines Videos des Vorfalls und einer exakte Personsbeschreibung gelang es Beamten der Bereitschaftseinheit, zwei der Tatverdächtigen im Zuge der Sofortfahndung auf einem Parkplatz unweit des Tatorts anzuhalten.

Die beiden amtsbekannten Tatverdächtigen (15 bzw. 16 Jahre alt, Stbg: beide russische Föderation) wurden festgenommen und wegen des Verdachts der schweren Körperverletzung angezeigt. Sie befinden sich in Haft. Der dritte mutmaßliche Täter ist mittlerweile namentlich bekannt. Bei ihm handelt es sich um einen 16-jährigen rumänischen Staatsbürger.

3 KOMMENTARE

  1. Wären sie abgeschoben worden, hätte dem Ehepaar diese “Bereicherung” erspart bleiben können.
    Schuld sind aber die dreckigen Politclowns die dafür die alleinige Verantwortung tragen.
    Der erste der gegen mich die Hand erhebt wird das nie wieder können.

  2. Wer lediglich fordert (nur) Straftäter abzuschieben (sofern man sie erwischt), nimmt evtl. billigend in Kauf, dass erst mal Menschen (schwer) verletzt werden?

    Für jeden Schwerverletzten eine Abschiebung? Auge um Auge oder wie?

    Natürlich fordert niemand gleich den Entzug der Grundrechte für ALLE, weil einzelne morden. Wer so was täte muss völlig “Nazi” sein.
    Allerdings gibt es aber wohl auch kein Grundrecht auf illegalen Aufenthalt in einem fremden Land, oder?

Comments are closed.