Wien: 47-Jähriger mit Kopfschuss hingerichtet – Täter auf der Flucht

    Döbling: Die Polizei kennt den Namen des flüchtigen Täters, hält sich aber zu den Hintergründen der Tat zurück. Fest steht nur: Im Innenhof einer Wohnhausanlage wurde gestern Abend ein 47-jähriger Mann durch einen Kopfschuss getötet, der Täter flüchtete in unbekannte Richtung. Die Polizei war kurz nach der Tat mit einem Großaufgebot an Kräften, darunter auch Beamte der WEGA sowie des EKO Cobra, vor Ort. Die sofort eingeleiteten Such- und Fahndungsmaßnahmen, bei dem auch ein Polizeihelikopter im Einsatz war, verliefen vorerst ohne Erfolg.

    1 KOMMENTAR

    1. Wieder einmal wurde – Özoguz der genialen Zukunfts-Prophetin sei DANK – auch in Wien das tägliche Zusammenleben NEU AUSGEHANDELT.

      Alles schön BUNT arsch- ….äh…..welt-OFFEN. und – kriminalistisch betrachtet – extrem bunt, vielfältig und DIVERS….;-)

      Wer unter solch paradiesischen Zuständen nicht „gut & gerne“ leben kann/will, hat rein gar nichts verstanden….

      Die „grün-braunen“ und schwarz-roten Kobolde können – nebst ihren (hirntoten ?) Wähler-/INNEN weiterhin vor Freude im Kreis hüpfen.

      Noch nie ging es „UNS“ schließlich „SO GUT“ wie heute.

    Comments are closed.