Wieder Krawalle in Paris – 35 Festnahmen in Chinatown

Diese Nacht demonstrierten nur rund 100 Angehörige der chinesischen Gemeinde wegen des Tods eines 56-jährigen Mannes, der am Sonntag von einem Polizisten erschossen worden war. 35 Menschen wurden festgenommen, die sogenannte „Antifa“ beteiligte sich dieses Mal nicht an den Ausschreitungen. Ob bei dem Fernbleiben der „Antifaschisten“ der chinesische und nicht-muslimische Hintergrund des Getöteten eine Rolle spielt, ist nicht bekannt.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5641 Artikel
Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.