Folgt uns auf Telegram und Gab

Droht der AfD nach ihren Wahlerfolgen ein Parteiverbot? Diese Forderung wurde am vergangenen Mittwoch erstmals offiziell im Bundestag erhoben. Was dahinter steckt erfahren Sie in dieser Ausgabe von Die Woche COMPACT. Das sind unsere Themen.

  • Absturz eines Falken – Warum John Bolton gehen musste
  • Wie tickt der Osten? – Was den Kindern der Wende wichtig ist
  • Milliardenpoker – Die Generaldebatte im Bundestag
  • Illustre Runde – Die Vergangenheit der EU-Kommissare
  • Aufstieg oder Strohfeuer? – Wie es mit den Grünen weitergeht

Halten Sie unsere unabhängigen Nachrichten für wichtig? Diese Videoproduktionen kosten COMPACT eine Menge Geld. Mit einer Spende können Sie dazu beitragen, dass wir auch künftig auf Sendung sind: Via Pay Pal unter http://bit.ly/2FsKEhQ oder per Überweisung an IBAN: DE74 1605 0000 1000 9090 49. Kennwort Compact TV Wollen Sie mehr von COMPACT TV sehen? Bleiben Sie doch auf dem Laufenden über die Produktionen von COMPACT TV und abonnieren Sie diesen YouTube-Kanal.

Seit den 80er Jahren ist er einer der einflussreichsten Hardliner der US-Außenpolitik. Dabei stellte sich John Bolton wohl ganz bewusst nie in die erste Reihe der Macht. Auch Donald Trump holte den Mann, der selbst leugnet ein Neokonservativer zu sein, ins Weiße Haus. Dort setzte Bolton auf geopolitische Konfrontationen – und musste jetzt wieder gehen.

30 Jahre nach der Wende haben sich Ost und West auseinander gelebt – so lauten zumindest viele Einschätzungen im Jubileumsjahr, nicht zuletzt auch nach den jüngsten Landtagswahlen. Doch wie empfinden die Menschen in den beiden Landesteilen ihren Alltag unabhängig von der Politik? Haben sie tatsächlich unterschiedliche Wünsche, Ängste und auch Identitäten. Eine aktuelle Studie kann zumindest einige dieser Fragen beantworten.

Kaum ist die Sommerpause beendet, geht es im Bundestag schon wieder hoch her. 360 Milliarden Euro will sich Finanzminister Olaf Scholz von den Abgeordneten genehmigen lassen. Ein Plus von einem Prozent im Vergleich zu diesem Jahr. Die Debatte dazu dreht sich traditionell jedoch auch um andere Themenfelder. Martin Müller-Mertens steht jetzt vor dem Bundestag. Martin, ging es im Plenarsaal denn auch ums Geld?

Die künftige EU-Kommissionspräsidenten Ursula von der Leyen hat in dieser Woche ihre Kommissare vorgestellt. Formal sind die 13 Frauen und 14 Männer ein Vorschlag an das Parlament, doch traditionell ändern sich die Personalentscheidungen kaum noch. Neben einigen bekannten Gesichtern holte von der Leyen viele Neulinge nach Brüssel. Einige von ihnen haben eine durchaus illustre Vergangenheit.

Bei den Landtagswahlen am 1. September sind die Grünen unter ihren Erwartungen geblieben. Ist der Höhenflug der Partei damit bereits wieder beendet? Oder waren Brandenburg und Sachsen aus Sicht der Grünen nur Ausrutscher? Der Journalist Hagen Grell hat in einem Interview zur COMPACT-Öko-Diktatur-Konferenz am 16. November auch zu diesen Fragen Stellung genommen. Hier ein Ausschnitt des Gesprächs.