Wie die Mopo24 den Täter zum Opfer macht – Bürgerwehr bindet Asylbewerber an Baum

Arnsdorf: Hier zunächst das Video aus einem Nettomarkt. Ein Asylbewerber macht zum wiederholten mal Stress, weil eine aufladbare Telefonkarte nicht funktioniert. Die Verkäuferin erklärt ihm, dass er für zehn Euro neues Guthaben kaufen kann, weil die Karte leer telefoniert ist. Er will aber nicht gehen und bedroht die Frau mit einer Flasche aus dem Weinregal.

Bei der Mopo24 wurde die Geschichte mit schneller Feder etwas anders zusammen geschrieben.
selbstjustiz

Wir schreiben Selbstjustiz richtig und denken bei dem geschilderten Sachverhalt auch an die sogenannte „Jedermann Festnahme“ nach Paragraph 176 StGB oder an die Notwehrparagraphen, nach denen man zur Hilfe verpflichtet ist und mit entsprechenden Mitteln Schaden von Personen oder Gegenständen abwehren darf und soll.

Die Mopo liefert noch nach, dass es sich bei einem der Helfer um CDU-Stadtrat Detlef Oelsner handeln soll. Im Laufe des Tages gibt es wohl neue Erkenntnisse. Warten wir mal ab, wer eher vor Gericht landet…

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region.

Hier bekommst Du die schnellsten Informationen zu den Themen Sport, Politik, Unterhaltung und Wirtschaft.

Im Polizeibericht heißt es, der Asylbewerber sei Patient einer psychiatrischen Klinik. Bereits zweimal habe die Marktleitung die Polizei gerufen, weil der Mann wegen der Telefonkarte in den Laden gekommen sei.

Polizei Sachsen – Polizeidirektion Görlitz – Zeugen zu möglicher Bedrohung und Freiheitsberaubung gesucht

Webseite der Polizei Sachsen, Polizeidirektion Görlitz , Zeugen zu möglicher Bedrohung und Freiheitsberaubung gesucht

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5639 Artikel
Frisch aus der Redaktion

2 Kommentare

  1. Noch viel schlimmer ist die zeit-online,und wer mal richtig abkotzen möchte,liest noch die Kommentare dazu.
    Bei 90% kann man nur hoffen, dass diese baldmöglichst von Schneidwerkzeugen, Eisenstangen und Muselschwänzen kulturbereichert werden.

  2. Wenn man gestörte Menschen hat, die zum dritten Mal an einem Tag ein selbstverschuldetes Problem mit Bedrohung lösen wollen, und eine Polizei- und Justizsimulation, deren oberstes Ziel die Vertuschung von Straftaten gegen Deutsche ist, dann darf man sich auch nicht wundern, wenn die couragierten Deutschen für Ihr bürgerliches Engament mit dem üblichen Dreck der Systempresse beworfen werden.

Kommentare sind deaktiviert.