Hier O24 auf Telegram folgen

Es kriselt bereits in der neuen Partei „Widerstand2020“. Die Mitbegründerin Victoria Hamm ist zurückgetreten. Dr. Bodo Schiffmann und Ralf Ludwig haben sich dazu mit einem Statement auf Youtube zu Wort gemeldet. Der Rücktritt von Frau Hamm sei schriftlich und zu ihrer großen Überraschung erfolgt.

Das Redaktionsnetzwerk schreibt dazu, der Rücktritt sei am Freitag in der Facebookgruppe der Partei bekannt gegeben worden.

Und weiter:

Noch am Morgen hatte Hamm auf ihrem privaten Facebook-Profil geschrieben, es gebe “keinen Grund von außen” für ihren Rücktritt. “Was mich zu diesem Schritt bewegt, liegt leider im Inneren der entstehenden Partei. Es wurden Entscheidungen getroffen, mit denen ich mich nicht identifizieren kann und auch nicht möchte.” Tagsüber war ihr Facebook-Profil zeitweise nicht zugänglich, dann verschwand der Post.

Werbeanzeigen

4 KOMMENTARE

    • Die ganze Partei ist ein faules Ei, wir brauchen keine neue Partei, die sowieso seit 1956 alle
      illegal sind, wir brauchen ein neues System ein gerechtes ohne Parteien, die uns nur ausplündern.

  1. Oh, Reichsbürgerversammlung, sicher hilfreich in diesen Zeiten.

    Hoffentlich habt ihr eure Personalausweise abgegeben und eure Lappen selber gedruckt, alles andere wäre Mittäterschaft, zumindest aber konkludentes Handeln.

    Kein Wunder, dass sie uns das Fell über die Ohren ziehen. Mit solchen Geistesgrößen muss man zwangsläufig in der totalen Sklaverei landen. Hurra, das Klopapier ist alle, können wir endlich die Rolle GG aufbrauchen?

    (hoffentlich diesmal kein Verstoß gegen das oppositionelle NetzDG)

Comments are closed.