Wesel: Fenster einer Moschee beschädigt – Polizei schließt „Anschlag“ nicht aus

    Unbekannte Täter haben möglicherweise in der Nacht versucht, auf den islamischen Kultur- und in Bildungsverein in Wesel an der Pastor-Boelitz-Straße einen Anschlag zu verüben.

    Der Besitzer des Hauses meldete der Polizei heute (31.12.2019) gegen 11.00 Uhr eine zerborstene Fensterscheibe an der Moschee und ging zunächst von einem Einbruch aus.

    Die Polizei kann zur Zeit den Verdacht eines versuchten Anschlages nicht ausschließen.

    Der Sachschaden am Gebäude ist als gering einzustufen. Menschen sind bei diesem Vorfall nicht in Gefahr gewesen.

    Die Polizei steht auch im engen Kontakt mit dem islamischen Kultur- und Bildungsverein und hat Maßnahmen zur Sicherung des Objektes veranlasst.

    Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

    Werbeanzeigen