Werlte: Shisha-Bar geht bei Massenschlägerei zu Bruch

    In der Nacht zu Sonntag ist es in Werlte zu massiven Streitigkeiten zwischen zwei rivalisierenden Gruppen Jugendlicher und junger Erwachsener gekommen. Mindestens sieben Beteiligte wurden dabei verletzt. Die Auseinandersetzung mit 40 bis 50 Beteiligten dauerte von etwa 2 bis 2.20 Uhr und erstreckte sich über den Marktplatz, die Gartenstraße, die Kirchstraße und die Hauptstraße.

    Die Beteiligten unterschiedlicher Nationalitäten gingen dabei unter anderem mit Schlagstöcken und Messern aufeinander los. Die Verglasung einer Shisha Bar an der Hauptstraße wurde mit Pflastersteinen beschädigt. Binnen kurzer Zeit waren zahlreiche Streifenwagen vor Ort und konnten die Lage beruhigen. Die Beamten stellten die Personalien der Beteiligten fest und sprachen zahlreiche Platzverweise aus. Es wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet. Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind aktuell noch unbekannt. Die polizeilichen Ermittlungen laufen.