Werlte: Bei einem Messerangriff wurde gestern Nachmittag ein 52-jähriger Mann verletzt.

Ein 46-jähriger Litaue griff den Mann in einer Reinigung an der Molkereistraße an. Dem Angriff ging ein Streitgespräch voraus. Ein Zeuge drängte den Angreifer zunächst aus dem Geschäft. Vor der Tür zog der 46-Jährige ein Messer und bedrohte den Zeugen, der daraufhin flüchtete.

Dann versuchte der Angreifer erneut die Reinigung zu betreten. Das Opfer wehrte sich, indem es versuchte die Tür geschlossen zu halten. Durch einen kleinen Spalt stach der 46-Jährige mit dem Messer zu und verletzte das Opfer an der Hand. Anschließend flüchtete der Angreifer mit einem Fahrrad. Er wurde wenig später in seiner Wohnung von der Polizei gestellt. Bei der Festnahme bedrohte er die Polizeibeamten mit einem Schraubendreher.

Als die Polizisten ihm Handfesseln anlegten, wehrte er sich und verletzte drei Beamte leicht. Der 46-Jährige wird heute dem Haftrichter vorgeführt.