Wenn Rechte Pädophilie verteidigen – Milo Yiannopoulos verliert Buchvertrag – was sagen die Grünen dazu?

Milo Yiannopoulos photo

Milo Yiannopoulos – Foto by NEXTConf

728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

Während in Deutschland noch Pädophilieverharmloser und Lobbyisten im Bundestag sitzen und mit bloßen Entschuldigungen davon kamen, Daniel Cohn-Bendit sogar noch am Tag der Deutschen Einheit in der Paulskirche eine Rede halten durfte, ist der mediale Aufschrei über den Breitbart-Journalisten Milo Yiannnopoulos unüberhörbar.

Sein Verlag hat ein geplantes Buchprojekt abgesagt, Amerikas Konservative strichen ihn von der Rednerliste. Yiannopoulos ist gefallen – wegen dieses Videos.

The Reagan Battalion on Twitter

🚨 Breaking: We obtained the #CPAC2017 Milo Yiannopoulos introductory video. This is a must watch! Well done @mschlapp. https://t.co/2nA0H9woUX

Er verteidigte unter anderem Sex zwischen dreizehnjährigen Jungen und erwachsenen Männern. Sie könnten viel von ihnen lernen. Er selbst sei auch nur deshalb so gut “in Oralsex”, wenn es da nicht einen gewissen Pastor Michael gegeben hätte.

Jetzt kontert Yiannopoulos auf Facebook damit, dass er selber Opfer von sexuellem Missbrauch geworden sei und man ihn missverstanden habe. Sein Leben lang habe versucht, Kinderschänder bloß zu stellen und sich leider “sehr unklar” ausgedrückt.

Wie hat sich eigentlich Volker Beck aus der Affäre gezogen, als bekannt wurde, dass er jahrelang die Öffentlichkeit über seine Veröffentlichungen zur Pädophile täuschte? Er entschuldigte sich, das war’s. Natürlich liegen diese Äußerungen von Beck und anderen Grünen lange zurück, aber macht das einen Unterschied? Es gab auch aus den eigenen Reihen Kritik, aber mehr auch nicht. Erstmals landete Beck auf der Wahlliste NRW für den Bundestag auf einem schlechten Platz. An der Basis hat man ihm seine letzte Eskapade, bei der er im Besitz von Rauschgift von der Polizei ertappt wurde,  wohl nicht verziehen. Das Verfahren wurde eingestellt, nachdem Beck die dafür übliche Zahlung leistete.

Der Aufschrei über den rechten Pädophilie-Verteidiger ist berechtigt, aber bitte, wer kein Problem mit Daniel Cohn-Bendit, Volker Beck hat und den Felix von Rexhausen Platz in Köln völlig in Ordnung findet, der möge in dieser Sache den Mund halten.

hilariousclinton on Twitter

Conservative group cancels speech by Yiannopoulos: Right-wing provocateur Milo Yiannopoulos… https://t.co/mE8UVcHdWM

 

 

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6181 Artikel
Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

  1. Pädoviele alle entmannen, in den Knast und lebenslänglich täglich eine Tracht Prügel.
    Eunuchen machen sowas nämlich nachgewiesener Maassen nie. Sie wissen zwar wie es geht können es aber nicht.

Kommentare sind deaktiviert.