Weimarer Verhältnisse in Halle – linksextremer Anschlag auf Familienauto

Die Initiative EINPROZENT unterstützt und begleitet das Projekt DefendEurope der Identitären. Der Mitarbeiter Simon Kaupert berichtete von Bord der C-Star und führte ein Reisetagebuch. Dadurch geriet er in das Visier der Linksextremen.

Zerstörtes Familienauto – Foto: Einprozent

EINPROZENT berichtet: In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag zwischen Mitternacht und 2 Uhr morgens schlugen die Täter die Scheiben des Wagens ein und zerstachen zwei Reifen. Durch das geöffnete Schlafzimmerfenster der jungen Familie war die Zerstörungswut gut zu hören, auch die Nachbarn wurden aufgeschreckt. Halle-Kröllwitz ist ein Familienviertel. Freunde und Nachbarn sind fassungslos über den linksextremen Vandalismus.

Dies war nicht der erste Anschlag politischer Extremisten – und es wird auch nicht der letzte gewesen sein.

Bereits am 31. Juli attackierte eine Tätergruppe das „Ein Prozent“-Hausprojekt in der Adam-Kuckhoff-Straße 16: Die Chaoten beschädigten eine Scheibe durch Steinwürfe.

Kaupert äußerte sich persönlich zu dem Anschlag: „Dass die Linken auch nicht vor dem Angriff auf meine Familie zurückschrecken, beweist lediglich deren Hemmungslosigkeit. Falls mich der Anschlag einschüchtern sollte, so haben diese Extremisten nur das Gegenteil erreicht.“

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Redaktion
Über Redaktion 6437 Artikel
Frisch aus der Redaktion

2 Kommentare

  1. In der Weimarer Republik ( die mit dem wunderschönen Weimar so viel zu tun hatte wie der Papst mit dem Puff von Barcelona ) nahm diese staatsbürgerliche Pflicht die SA und ihre Verbrecher wahr.
    Das ist heute die neue Deutsche Jugend, die sich großenteils Antifa nennt und vom Staat ( wie die SA damals auch ) heftig und auskömmlich gesponsort wird.

  2. Meinungsterror auch hier angesagt auf vielen Seiten:

    https://i0.wp.com/ffm.afd-hessen.org/wp-content/uploads/2017/08/Veranstaltung_Cotar_glaser.png?resize=737%2C1024

    +

    „Menschen sind keine Krise“ — Ihr schon !!

    https://www.facebook.com/media/set/?set=a.872840636224637.1073741835.410643415777697&type=3

    VORANKÜNDIGUNG: MENSCHEN SIND KEINE KRISE
    Betr.: Saalbau Südbahnhof, Freitag 11. August, 19-21 Uhr

    Wiederum im Saalbau Südbahnhof wird die AfD ihre nächste Wahlkampfveranstaltung abhalten. Wiederum wird #NoFragida mit einer Protestveranstaltung schon vor Beginn der Veranstaltung dagegen halten! Angstmacherei & Hetze bestimmen die AfD-Veranstaltung unter dem Titel „Schicksalszeit für Deutschland“, es wird behauptet: „Deutschland steht vor dramatischen Veränderungen. […]. Die Krise kehrt zurück. Dieses Mal über die Mittelmeerroute.“

Kommentare sind deaktiviert.