Was treibt Linksextreme dazu, zum Islam zu konvertieren?

Hier O24 auf Telegram folgen

Ehemaliger TAZ-Autor Martin Lejeune bei einem Auftritt der türkischen AKP in Köln / Foto: O24

Eine der traurigsten Gestalten unter den Islamkonvertiten ist zweifellos Martin Lejeune, der sogar der TAZ zu linksextrem war. Wegen seiner Haltung zur Terrororganisation Hamas fiel er bei der Linkspresse in Ungnade und die Aufträge brachen ihm weg. Vielleicht mit ein Grund, zum Islam zu konvertieren und für die Erdogan-Partei Stimmung zu machen. Aber auch denen war Lejeune zu extrem. Nachdem er behauptet hatte, Erdogan würde 2018 das Kalifat einführen, distanzierte sich die Partei von ihm.

Eine andere nicht weniger traurige, dafür aber in der Vergangenheit gewaltbereite und verurteilte Gestalt ist der linksextreme Bombenleger Bernhard Falk, der sich auch mal „Gefängnis-Imam“ nennen ließ. Ursprünglich wegen vierfachen Mordversuchs zu 13 Jahren Haft verurteilt, konvertierte in dieser Zeit zum Islam und soll der Muslimbruderschaft nahe stehen.

Nicht in diese Riege passen die weitaus bekannteren Konvertiten Pierre Vogel und Sven Lau, der inzwischen dem Salafismus abgeschworen haben soll und an einem entsprechenden Programm teilnimmt. Beide Prediger stammen nicht aus dem linken Milieu.

Anders sieht es bei Nummer drei in der Liste aus. Das Berliner SED-Mitglied Axel Mylius konvertierte noch während der DDR-Zeit zum Islam. Inzwischen warnt er vor „Fundamentalisten“ und kennzeichnete sein Twitter-Profil als „nicht mehr praktizierender Muslim“ – doch wegen Verstößen wurde der Account gelöscht.

Ausnahmen bestätigen die Regel, vor zwei Jahren konvertierte der Brandenburger AfD-Funktionär Arthur Wagner zum Islam. Danach wurde es schnell wieder still um ihn.

Was treibt Linke an, sich mit dem Islam zu verbünden? Ist es der Kampf gegen Imperialismus, Antiamerikanismus und die für viele Linke offen zur Schau getragene Israelfeindlichkeit? Der bis dato größte Anschlag auf eine jüdische Einrichtung wurde am 9. November 1969 von der linksradikalen Organisation Tupamaros West-Berlin geplant. Die Gruppe scheiterte, die Bombe war, wie sich später herausstellte, von V-Männern des Verfassungsschutzes geliefert worden. Vereinzelt tauchen auch Artikel mit Schlagzeilen, wie DAS KOPFTUCH UND DIE LINKE – Wie faschistisch ist die Antifa? auf, doch problematische Entwicklungen im Bereich des Antisemitismus werden der AfD angelastet, auch Delikte aus dem Bereich finden Eingang in die PMKS-Rechts. Wie fatal die Waffenbrüderschaft der ungleichen Partner für die eine Seite enden kann, hat die Geschichte der Islamischen Revolution gezeigt. Nachdem Khomeini mit Unterstützung der linken Revolutionäre und Gewerkschaftler nach Teheran zurückkehren und an die Macht gelangen konnte, landeten die Handlanger größtenteils an Baukränen.

 

Werbeanzeigen
neueste älteste meiste Bewertungen
Tjalfi
Gast
Tjalfi

Es sind gestörte, labile Persönlichkeiten, die nach Halt suchen. Die Konversion zum Islam ist für sie die Flucht aus Wertebeliebigkeit und Kulturrelativismus des Westens in eine Welt der absoluten Gewißheiten.

Nordwind
Gast
Nordwind

Naja, wer es gerne extrem mag……

blue bubble
Gast
blue bubble

Mich treiben verblödete Feminist_Innen dazu, viel fehlt nicht mehr!

Nordwind
Gast
Nordwind

Viel Vergnügen bei der Vorhautamputation und den wochenlangen Wundschmerzen.

Nordwind
Gast
Nordwind

Aber liegen Sie nachher nicht der Krankenkasse auf der Tasche, wenn es Komplikationen gibt.

blue bubble
Gast
blue bubble

Ich dachte: Schlimmer als Taliban geht nicht, dann kam das Nordrind und sorgte sich um meine imaginäre Vorhaut.

Nordwind
Gast
Nordwind

Abschneiden lassen, dann wandert sie sofort gen Himmel und die 72 Jungfrauen können schon mal reium dran schnuppern um sich an Sie zu gewöhnen.

blue bubble
Gast
blue bubble

Eine 72jährige Jungfrau kennt sich zum Thema sicher besser aus als ich.

Apropos schnuppern. Kerze schon fertig, oder ist das Wachs auf halber Strecke ausgegangen?

(*srry, ich hab nicht angefangen 🙂 )

Nordwind
Gast
Nordwind

Ihr Smilie können Sie sich sonstwo hin stecken, Sie Kindskopf.

blue bubble
Gast
blue bubble

Ach, Sie meinen, dass meine Entschuldigung IHNEN galt? Wie einfältig!

Nordwind
Gast
Nordwind

Ich finde es kitschig und kindisch wenn Erwachsene Bildchen verschicken.