Was treibt Juden in die AfD? (JF-TV #FBM2019)

Vom Stand der JUNGEN FREIHEIT auf der Frankfurter Buchmesse 2019: Dr. Vera Kosova und Artur Abramovych von der Bundesvereinigung der Juden in der AfD (JAfD) beim Standgespräch mit Moritz Schwarz: Was treibt Juden in die AfD?

3 KOMMENTARE

  1. Was treibt Juden in die AfD ?

    Allein CLAUDIA ROTH ist mehr als genug GRUND, um in die AfD zu „flüchten“, frei nach dem Motto: Rette sich wer kann vor DIESER Frau !

    „1984“ berichtet heute:

    „Bereits 2015 zeigte Roth, wie sie zum Mullah-Regime des Iran steht – und zum Antisemitismus. Ausgerechnet zum 70. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers in Auschwitz besuchte sie fünf Tage lang Teheran, trug sogar Kopftuch.

    Jetzt traf sie bei einer Sitzung der „Interparlamentarischen Union“ in Belgrad den iranischen Parlamentssprecher Ali Laridschani, einen Antisemiten und Israel-Hasser. Freudig strahlend umarmte sie ihren alten Freund, die beiden trafen sich nicht zum ersten Mal.

    Laridschani hetzt immer wieder gegen Israel, leugnete 2009 auf der Sicherheitskopnferenz in München sogar den Holocaust, verteidigte den damaligen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad. 2012 bezeichnete der Islamist Israel als „dunklen Fleck“, der getilgt werden müsste. Die Juden, so Laridschani vor vier Wochen, seien der größte Feind des Islam.

    Die Iraner kamen mit einer großen Delegation nach Belgrad. Auch Hossein Amir-Abdollahian, der in seinem Land für die Finanzierung der Terrororganisationen Hamas, Hisbollah und Islamischer Dschihad zuständig ist, war unter den Teilnehmern“

    Wenn DAS nicht mehr als ausreichend GRUND ist, gibt es wohl keinen mehr, nicht wahr ?

  2. Um Verwirrungen zu begegnen wäre durchaus einmal angebracht die scharfe Begriffsunterscheidung Antijudaismus – Antisemitismus – Antizionismus. Daran wird man im Dienste der Wahrhaftigkeit nicht vorbeikommen.

  3. Wieviele Juden gibt es denn in der AFD, dass man von „treiben“ (Herde?) sprechen könnte?

    Auf micht wirkt das alles, als ob sich die AFD politisch korrekt unterm Rockzipferl der Judäischen Volksfront verstecken will. Sie überzeichnen maßlos, es nervt nur noch!!! Ein eindeutiges Signal von Opportunismus, ansonsten Feigheit, Schwäche und großer Angst.

Comments are closed.