Während Anhänger von Joe Biden überzeugt sind, dass er der rechtmäßig gewählte neue Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika ist, nachdem ihn die Medien vergangenen Samstag zum Wahlsieger erklärt haben, sehen die Unterstützer des Amtsinhabers Donald Trump das ganz anders. Der 45. US-Präsident selbst spricht aber von einer manipulierten Wahl und erklärte noch am Dienstag, dass „wir gewinnen werden“. Außenminister Mike Pompeo erklärte stattdessen sogar, dass es einen „reibungslosen Übergang zur zweiten Trump-Regierung“ geben werde.

Obwohl also noch um das Wahlergebnis heftig gestritten wird und sich zahlreiche Gerichte damit befassen werden und das Trump-Team bereits klargemacht hat, dass man auch vor den Obersten Gerichtshof ziehen werde, haben zahlreiche Regierungschefs bereits Joe Biden zum Wahlsieg gratuliert. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) telefonierte am Dienstag sogar mit dem „designierten Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika, Joe Biden“.

RT fragte deshalb bei der Bundespressekonferenz nach, ob die Bundesregierung einen Plan für den Fall erstellt, falls Donald Trump die Macht nicht abgeben wird.

9 KOMMENTARE

  1. Was passiert WENN …?

    Mutmaßlich werden dann nicht „nur“ Atombombenabwürfe über Deutschland, sondern gar solche über dem Kanzleramt geübt ?;-)

    Man muss mit allem rechnen, heutzutage….
    Besondere Maßnahmen, in aufregenden Zeiten.

  2. Warum auch sollte man ungelegte Eirer ohne Not kommentieren?

    Dass Biden die Wahl gewonnen hat ist allerdings auch nur Spekulationen. Ein gültiges Urteil wird immer ganz am Schluß verkündet. Es pricht nichts dagegen, dass Trump alle rechtsstaatlichen Mittel ausschöpft. Wer damit ein Problem hat beschädigt die Demokratie und hätte dann sicher auch gerne Herrn Honecker zurück (oder ist es gar selber?).

    • Weil auch ungelegte Eier irgendwann gelegte sein werden und die Politik nicht den Ereignissen hinterherhecheln sondern ihnen voraushandeln sollte.

      • Sie verstehen den Unterschied zwischen öffentlich kommentieren und „Maul halten können“? Zwischen schwatzhaft und verschwiegen?

        Insbesondere um unser Gruselkabinett müsen Sie sich keine Sorgen machen. Die haben für alle Eventualitäten vorgesorgt und sind allen anderen immer um 10 Schritte voraus. Soll heißen, die Einzigen der immer nur „hinterherhecheln“, ist die Opposition.

  3. Wenn Trump bleibt, wird er Gas geben. Auch Merkel wird ihr Fett abbekommen. Allerdings wächst die Gefahr auf Bürgerkrieg in den USA und die Gefahr eines Attentates auf ihn und/oder seine Familie, wenn es sein muss.

  4. Wobei zu bemerken ist, dass Phantasien, Spekulationen, Suggestionen wesentliche Ingredienzien dieser Regierungspolitik sind.

  5. Das, was im November 2020 mit der chaotischen Wahl des US-Präsidenten bekannt wird, charakterisieren die amerikanischen wie auch die deutschen Mainstreammedien als die betrugloseste Wahl, die je in den Staaten stattgefunden habe. Es sei für sie unverständlich, wenn der noch amtierende Präsident sich weigere, das Weiße Haus zu räumen.
    Ich gehe davon aus, dass er millionenfach um Wählerstimmen betrogen worden ist und Schwierigkeiten hat, das zu beweisen. Er rennt gegen eine Mauer von Verlogenheit an und einige einflussreiche Republikaner wie G. W. Bush abeiten dabei auch noch gegen ihn.
    Was in der USA jetzt stattfindet, ist ein Staatsstreich des Establishments, das unsere Erde nicht als eine Existensgrundlage vieler verschiedener Völker und Staaten sieht, sondern als eine Ansammlung von Rohstoff- und Absatzmärkten. Um diese werden wieder Kriege geführt werden. Wenn Donald Trump – er hat keinen neuen Krieg vom Zaun gebrochen, sondern war bemüht, das internationale militärische Arrangement der USA zu vermindern – geht, werden wir das noch bedauern.

Comments are closed.