Wagenknecht für Enteignung großer Wohnungskonzerne in „bestimmten Fällen“

Sahra Wagenknecht - foto: O24
Sahra Wagenknecht – foto: O24

Die Fraktionsvorsitzende der Linken im Bundestag, Sahra Wagenknecht, äußerte sich heute zur Debatte um Enteignungen von Immobilien angesichts steigender Mieten.

Auf dem Nachrichtensender WELT sagte Wagenknecht: „Wenn in einem Bereich wirklich mit Eigentum Schindluder getrieben wird, wenn damit wirklich vielen Menschen geschadet wird in der Anwendung dieses Eigentums, dann gibt es eben auch im Grundgesetz vorgesehen die Möglichkeit, solches Eigentum zu sozialisieren gegen Entschädigung (…) und ich finde, dass man da eben auch einschreiten muss.“

Quelle: „Nachrichtensender WELT“