Waffenrazzia bei sogenanntem #Reichsbürger

Breuberg: Die Polizei in Erbach hat am Donnerstagmorgen ein Haus im Ortsteil Neustadt nach Waffen durchsucht.

Der Einsatz wurde durch Spezialkräfte begleitet. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt ermittelt gemeinsam mit der Kriminalpolizei Erbach gegen den 60 Jahre alten Hausbesitzer, der sich selbst als Reichsbürger bezeichnet. Er steht in Verdacht, illegale Schusswaffen zu besitzen.

Die richterlich angeordnete Durchsuchung führte zum Auffinden von Beweismitteln und Waffen. Ob die aufgefundenen Schusswaffen illegal sind, muss noch geprüft werden. Die Ermittlungen dauern an. (dpalt)

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5969 Artikel

Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

  1. Da waren ja richtige Profis zugange. Ich bin in der Lage auf den 1. Blick zu sagen ob eine Waffe legal oder illegal ist.
    Wenn der Mann eine WBK hat ist die Zimmerflak legal. Hat er keine WBK ist sie illegal.
    Ist es nur ein Knallmax hat sie eine PTB – Kennung. Was sind das für Fritzen die sich Polizei und dann noch Spezialeinheit nennen und das nicht wissen ? Wir haben scheinbar in solchen Positionen entweder nur noch Amateure oder Weiber. Beides ist Sch – – -e

Kommentare sind deaktiviert.