Wachmann in Asylunterkunft verletzt

Schwetzingen  – Bei einer körperlichen Auseinandersetzung in der Flüchtlingsunterkunft Scheffelstraße wurde am Mittwochabend ein Mitarbeiter des Sicherheitsunternehmens verletzt.

Der 48-jährige versuchte zwei streitende algerische Staatsbürger zu trennen, was zur Folge hatte, dass die beiden auf den 48-jährigen losgingen.

Gegen 18.20 Uhr wurde beim Führungs-und Lagezentrum des Polizeipräsidiums Mannheim eine Schlägerei zwischen mehreren Personen gemeldet, weshalb zunächst über 20 Beamte im Einsatz waren. Schließlich stellte sich heraus, dass sich zwei aus Algerien stammende 25- und 28-jährige Männer aufgrund unbekannter Ursache in die Haare bekamen. Beide waren alkoholisiert und mussten mit auf die Dienststelle, wo sie zur Ausnüchterung über Nacht bleiben müssen. Gegen sie wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Der Einsatz konnte nach gut einer Stunde beendet werden. (ots)

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5927 Artikel

Frisch aus der Redaktion