Von Zwangsabgaben und „orwellschen Zuständen“

Werbeanzeigen

1 KOMMENTAR

  1. Meiner Ansicht nach hat man sich mit der Empörung (Stöckchensprung) über die “Umweltsau” keinen Gefallen getan. Sich wegen so was ins Hemdchen pupsen ist lächerlich. Hat was von “HB-Männchen”.

    Die Klimaten machen trotzdem munter weiter, der SWR fühlte sich lediglich von einem Floh gekitzelt. Im Gegenzug wurden die Grenzen des Sagbaren eigenhändig enger gezurrt. 100:0 für die Anderen.

    PS
    Haben sich Steinhöfel und Karim wieder versöhnt? Da war doch mal was wegen Spendengeldern für eine Klage, die dann aber (erst nach erfolgreicher Sammelaktion) für aussichtslos erklärt wurde. Schon fuxig.

Comments are closed.