Video: Verkehrskontrolle „eskalierte“ – Jetzt wird gegen die Polizisten ermittelt

Duisburg; Nachdem rund 250 Anwohner wegen einer harmlosen Verkehrskontrolle ausrasteten und die Polizei bedrohten, wird nun auch gegen einzelne Beamte ermittelt. Das berichtet der Focus unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft.

Bei den Ausschreitungen wurden zwei Personen festgenommen, die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft richten sich laut Focus gegen zwei Beamte, die den Falschparker unter Anwendung unverhältnismäßiger Gewalt festgenommen haben sollen.

Anzeige

Nur für Finanzberater: +++ Hier mehr erfahren +++

Aus dem Polizeipräsidium heisst es: Nachdem gestern (27. Juni) im Zusammenhang mit einem polizeilichen Einsatz auf der Reinerstraße in Bruckhausen auch Vorwürfe wegen des Einschreitens der Polizeibeamten erhoben wurden, hat die Polizeipräsidentin Dr. Bartels unverzüglich ein kriminalpolizeiliches Ermittlungsverfahren wegen aller strafrechtlich relevanten Aspekte eingeleitet. Ausgangspunkt der Auseinandersetzung vor Ort, war ein Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung, den die Beamten ahnden wollten und (der) in Widerstandshandlungen mündete. Im Zuge der Maßnahmen hatten sich bis zu 250 Personen auf der Straße versammelt.

Das ist eines der Videos, die von den Anwohnern bei Facebook eingestellt wurden:

Wegen Verkehrskontrolle: Mob aus 250 Personen rottet sich zusammen

 

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6537 Artikel
Frisch aus der Redaktion

4 Kommentare

  1. So fallen die Büttel ihren eigenen Leuten in den Rücken.
    Ein Staatsstreich ist längst überfällig in diesem Saustall.

  2. Das musste irgendwann mal so kommen – hatte schon darauf gewartet, dass die Roten Richter nun solange gegen die eigene Organe der Staatsmacht ermitteln, bis von den Polizisten die ersten den Dienst quittieren. Man nennt dies Rechtsbeugung im Amt. Fragt sich nur, ob der (die) Roten Richter von den Clans erpresst werden oder von Merkels Schleppertruppe Anweisungen bekamen nichts gegen diese kriminellen Libanesen- oder Türkenbanden zu unternehmen. Denkbar ist natürlich so ein Signal, weil man diese Klientel als Wahlstimmen für die Kommunisten und rot-grün braucht und daher dürfen die sich alles erlauben. Von wegen zufällig gefilmt – das alles war ein Komplott – eine Falle.

  3. Polizeipräsidentin.
    Schon wieder ein Weib dass vor dem Herb laufen gegangen ist.
    Marsch marsch zurück. Hühner bringen unser Land um.

  4. Ja Konroliert lieber die Einwandre! Oder sollt ihr Geld ein treiben für die Einwandre!

Kommentare sind deaktiviert.