Verden: Mann rast mit Auto in Rathaus und löst Feuer aus

VERDEN: Ein 47-jähriger Mann aus Verden hat am Sonntagmorgen das Rathaus der Stadt in Brand gesetzt.

Er fuhr mit einem Pkw in den verglasten Eingangsbereich des Verwaltungsgebäudes, wodurch ein Feuer ausbrach. Als erste Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr nur wenige Minuten nach Auslösung des Brandmeldealarms vor Ort eintrafen, stand das Foyer im Vollbrand. Die Flammen breiteten sich auf angrenzende Räume im Erdgeschoss aus. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf mehrere Hunderttausend Euro. Menschen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden. In dem Wagen befand sich auch eine Propangasflasche, die aber nicht explodierte.

Der 47-jährige Täter ließ sich noch am Tatort widerstandlos von der Polizei festnehmen. Die detaillierte Motivlage sei noch unklar, soll aber laut Polizei eher im persönlichen Bereich liegen. Ein terroristischer Hintergrund könne ausgeschlossen werden, so ein Sprecher.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5640 Artikel
Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.