@vanderbellen: Brutal umgefahren! Das passiert nicht „ordentlich verschleierten“ Frauen im Iran

Nicht nur im Iran wird Wert auf anständige islamische Kleidung gelegt, auch in Deutschland und Österreich ist dieser Trend zu beobachten und führt immer häufiger zu absurden Debatten über das Kopftuch, das Österreichs Bundespräsident gerne allen Frauen aus lauter Solidarität verordnen wollte und dafür von der terroristischen Muslimbruderschaft gelobt wurde.

kopftuch photo
Foto by  Metropolico.org

Nicht ordentlich verschleiert? Im Iran kann man dafür schon mal von der Sittenpolizei über den Haufen gefahren werden.

Anzeige

Nur für Finanzberater: +++ Hier mehr erfahren +++

Die Dame wurde offenbar wegen mangelhafter Verschleierung kontrolliert und anschließend von dem Fahrer des Polizeiwagens umgefahren. Aber man soll auch das Positive sehen: Immerhin wurde sie nicht direkt gesteinigt, das ist doch schon mal ein Fortschritt.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 6532 Artikel
Frisch aus der Redaktion

4 Kommentare

  1. Wenn ich mir diese Kohlensäcke mal so ansehe. sollte man froh sein, über fast jede Vollverschleirung.
    In vielen arabischen Ländern bemaß sich in früheren Jahren die Mitgift nach dem Gewicht der Braut.
    muuuhuuuuaaaaaahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh

  2. Lob von der terroristischen Muslimbrüderschaft – ja hat es noch keiner gewusst, dass sie Antifa der Linken eine thematische Symbiose zm IS besitzt?
    Beide Gruppen sind Terroristen – die einen haben Waffen und schwarze Flaggen – die anderen zünden die Autos der arbeitenden Bevölkerung an und bekunden ihren Hass noch an Häuserwänden durch ihr Symbol – Kreis mit ‚A‘.
    (Wie sagte so ein IS-Führer: Erschlagt die Ungläubigen mit einen Stein, fahrt sie mit dem Auto tot, schlachtet sie ab – wo immer ihr seid)
    Und Berater und Schützer der Antifa-Terrorbande ist Maas – unser Justizminister – er vermittelt auch Anwälte und Richter, die diese Antifa-Terroristen aus der Klemme helfen wenn mal so ein eifriger Polizist die versehentlich fest nimmt.

  3. OT

    Türkischer Profesor = Dieb!! Er wollte Instituts-Bücher in die Türkei überführen!

    DOKU

    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/zoll-beschlagnahmt-buecher-von-fuat-sezgin-15011498.html

    Zoll beschlagnahmt Bücher Wollte ein Islamforscher Bücher unterschlagen?

    Der Zoll soll Hunderte Bücher aus dem Bestand des Instituts für Geschichte der Arabisch-Islamischen Wissenschaften an der Uni Frankfurt beschlagnahmt haben. Der Verdacht richtet sich offenbar gegen Forscher.

    12.05.2017, von Marie Lisa Kehler, Frankfurt

    Nach Informationen dieser Zeitung muss sich der Professor nun dem Vorwurf stellen, Eigentum der Universität in die Türkei schaffen zu wollen. Es hatte sich das Gerücht verbreitet, das gesamte Institutsgebäude sei in einer Nacht-und-NebelAktion leergeräumt worden. Der Umzug wurde offenbar vom Zoll am Flughafen gestoppt. Die Hochschule macht keine Angaben dazu, wieso im Umfeld des Instituts ermittelt wird. In einer kurzen Stellungnahme heißt es lediglich: „Die Goethe-Universität hat alle notwendigen Schritte zur Sicherung der Kulturgüter unternommen und steht mit den ermittelnden Behörden in intensivem Austausch. Mit Rücksicht auf laufende polizeiliche Ermittlungen bitten wir um Verständnis, dass wir dazu derzeit keine darüber hinausgehenden Auskünfte erteilen.“
    Fallen die Bücher unter das Kulturgutschutzgesetz?

    Institutsleiter Sezgin kann die ganze Aufregung nicht verstehen: „Das Institut bleibt hier – nur ein Teil meiner Bücher zieht in die Türkei.“

Kommentare sind deaktiviert.