Utrecht: Pegida-Chef Edwin Wagensveld während Kundgebung festgenommen

Im niederländischen Utrecht wurde heute der durch die Dresdner Pegida bekannt gewordene Edwin Wagensveld von der Polizei festgenommen.

pegida utrecht photo
Photo by Metropolico.org

Auch eine Gegendemo unter dem Motto „Utrecht bekennt Farbe“ wurde abgehalten.

De Tegenwind on Twitter

Publiek van „#Utrecht bekent kleur“ muzikaal verwelkomen! #ouderwetsdemonstreren

Hier fotografierten Gegner die Pegida Teilnehmer.

OnderzoeksgroepKafka on Twitter

Rechtsextremisten (Dennis de Vries & Rene Rutze) wachten op #Pegida #Utrecht. #PegidaNL lijkt dieptepunt te bereiken mbt aantal deelnemers

Wagensveld soll gegen die Auflagen verstoßen haben, laut denen ein Protestzug durch die Stadt nicht genehmigt war.

Ilse van Wingerden on Twitter

Ruim een uur voor demonstratie #Pegida in #Utrecht is hun voorman Edwin #Wagensveld gearresteerd. #hvnl https://t.co/PZ9w8mEfGo

Beide Kundgebungen verliefen nach Polizei und Medienberichten ansonsten friedlich und ohne besondere Vorkommnisse.

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5946 Artikel

Frisch aus der Redaktion

2 Kommentare

  1. Einschüchterung kurz vor den Wahlen.
    Die Regierungskoalition unter Rutte bekommt so langsam kalte Füße.
    Die PVV ( Partij van de vrijheid ) ist z.Zt. die stärkste in NL.
    Da muss man sich als Hüter von Recht und Ordnung aufspielen.
    Aber so dumm sind die Niederländer da in Grenznähe nicht.
    Die sehen täglich was sich im Nachbarland abspielt.
    Vor der Wahrheit haben sämtliche Politclowns der Welt einen Riesenbammel.
    Geert vooruit !! Doe het maar in maart.

Kommentare sind deaktiviert.