USA – Zustimmung zu Religionen: Juden und Katholiken vorne – Islam landet noch hinter Atheismus auf dem letzten Platz

Americans feeling warmer toward variety of religious groupsDie USA waren schon immer ein Land, in dem Gottlose misstrauisch beäugt wurden. Viele Einwanderer aus dem alten Europa stammten aus verfolgten religiösen Minderheiten, wie die Mennoniten, deren Abspaltung die Amishen oder die Quäker, die in die britische Kolonie Pennsylvania zogen, aus der später einer der dreizehn Gründerstaaten der USA wurde. Die Freiheit des Glaubens wurde in der Verfassung verankert und gilt als verbindendes Element zwischen den einzelnen religiösen Gruppen. Daran hat sich bis heute wenig geändert.

Das unabhängige PEW Research Center in Washington hat einen ausgezeichneten Ruf und gilt als eine der zuverlässigsten Quellen für Gesellschaftsstudien, Umfragen und Statistiken über Kriminalität und politische Einstellungen. Die letzte Veröffentlichung widmete sich der Sympathie der US-Amerikaner für religiöse Gemeinschaften. Gefragt wurde durch alle Altersgruppen und Bevölkerungsschichten.

Im Gesamtergebnis wird das Judentum noch vor dem Katholizismus positiv bewertet. An letzter Stelle landet der Islam, für den sich noch weniger Amerikaner erwärmen können als für den Atheismus. Das war nicht immer so, wenn man die verschiedenen Altersgruppen betrachtet (Tabelle 2)

Bei den Älteren haben nach wie vor die Atheisten die geringsten Sympathiewerte, an erster Stelle stehen die Protestanten.  In den mittleren Altersgruppen steht das Judentum an erster Stelle, bei den Jüngeren aber der Buddhismus.

Für fundamentale Gruppierungen, wie die Evangelikalen haben die Jüngeren weniger Sympathie, dafür aber mehr Verständnis für Atheisten und sogar Moslems. Auf dem letzten Platz landen die Mormonen.

Ratings of religious groups vary more widely among older than younger Americans

Die eigene Religionsgemeinschaft wurde durchweg von den meisten Mitgliedern als positiv bewertet.

Religious groups tend to rate themselves most positively


Die Unterschiede in der Bewertung zwischen Demokraten und Republikanern

Growing warmth toward most groups among both Democrats and Republicans

Anzeige

für eine Banküberweisung finden Sie die Kontonummer im Impressum

Opposition 24 unterstuetzen
Ihre Email Adresse:

Hinweis zu den Kommentaren

Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder!
Redaktion
Über Redaktion 5654 Artikel
Frisch aus der Redaktion

1 Kommentar

  1. Diese Tabellen gehören unseren kommerziellen Verräter-Parteien so lange
    um die Ohren gehauen, bis Ihnen der Rest Ihres besch… Gehirns ausläuft.
    Das sind die wahren, freiheitlichen Studien, nach denen eine westliche
    Regierung zu handeln hat. Trump hat das erkannt, hantelt danach und
    wird von der westlichen „Wertegemeinschaft“, besser gesagt dem westlichen
    „Elite-Verräter-Syndikat“ als verrückt und als Kriegstreiber dargestellt.

    Das Volk sieht, dass der Islam mit Religion alleine nicht existieren kann.
    Islam ist eine Politische Religion der Unfreiheit, Grausamkeit, Menschenverachtung und wird mit westlichen Werten niemals vereinbar sein.
    Deshalb gehört diese „Religion“ aus Europa verbannt, in Ihrer Heimat können sie weiterhin auf Mittelalter-Niveau leben.
    Unsere „Elite der Ignoranten“ macht aber genau das Gegenteil !
    Hoffentlich müsst Ihr eines Tages dafür schwer bezahlen
    .

Kommentare sind deaktiviert.